Zeugen dringend gesucht!

Man mag es in der heutigen Zeit, wo rund um die Uhr mehrere Menschen unterwegs sind, kaum glauben, das Unfälle gerade in dicht bewohnten Gebieten unbemerkt bleiben.

Aber in der Nacht vom 05.08. zum 06.08.2012 kam es auf der A42 bei Herne zu einem solch unbemerktem Unfall. Laut Medienangaben, ist ein 62 jähriger Berufskollege aus immer noch ungeklärten Gründen von der Autobahn abgekommen und mit seinem Sattel 15 – 20m in die Tiefe gestürtzt und keiner hat es gesehen?!

Auf den Unfallhergang oder eine genauere Berichterstattung verzichte ich an dieser Stelle, das kann man schon genug im Internet nachlesen.

Es sei an dieser Stelle nur gesagt, das man den Fahrer samt LKW erst Stunden später entdeckt hat!

Aber: Dies ist mal wieder ein Beweis dafür, das eCall nicht nur in PKW’s eingeführt werden muss, sondern auch in Nutzfahrzeuge so das im Falle eines Unfalls sofort eine Nachricht mit den genauen Koordinaten an die nächste Rettungsdienststelle gesendet wird. So hätte es verhindert werden können, das man den Unfall überhaupt erst nach Stunden bemerkt hatte.

 

Den Angehörigen möchte ich hier mein aufrichtiges Mitgefühl aussprechen und auch dazu aufrufen: Wer hat Montagfrüh, kurz nach drei Uhr auf der A 42, im Bereich der Brücke über den Rhein-Herne-Kanal etwas gesehen, das Aufschluss über den Unfall geben könnte, der möge sich bitte bei der Polizei melden (Telefon 0208/645696).

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.