Absoluter Blödsinn, was da in letzter Zeit läuft

Schaut man heute mal auf der Homepage des Stern’s, dann sieht man im Wirtschaftsteil folgende Frage auftauchen:

Wie werde ich…? LKW-Fahrer

So warum ist das nun ein Fail? In erster Linie wird auch hier wieder im ersten Satz totaler Blödsinn geschrieben.

Zitat: LKW-Fahrer sind die Könige der Autobahn.

Die Fernfahrer Romantik ist schon seid Jahren nicht mehr Vorhanden, Könige der Autobahn sind wir erst recht nicht. Wir LKW Fahrer sind eher die Störenfriede der Nation. Keiner will uns, aber alle brauchen uns.

Den größten Fail finde ich aber das Titelbild.

Eine Deutsche Zeitung scheint keine anderen Alternativen zu haben, als Osteuropäische LKW’s zu Fotographieren incl. den Inbegriff des Image Schadens schlecht hin: Einen Schlappen tragenden Fahrer dem man den Mangel an Ordentlicher Arbeitskleidung schon ansieht.

Bevor jetzt irgendeiner etwas falsches denkt, eines dazu: Ich will nicht, das alle Fahrer nur noch Einheitskleidung Sponsored by Firma tragen. Aber man kann ja wohl verlangen, das auch der Fahrer ansich, sich mal etwas ordentlicher anzieht. Auftreten beim Kunden ist hier das Stichwort.

Und wenn ein Herr Uwe Hoffmann, seines Zeichens Lehrgangsleiter bei der Dekra Akademie, behauptet das für die Ausbildung zum Berufskraftfahrer formel kein Schulabschluss von nöten sei, dann soll er doch auch gleich mal erklären, warum 60 % der Azubis die Abschlussprüfung nicht schaffen.

Gestern berichtete ich ja schon darüber das der LBT einen Versuch in Auftrag gegeben hatte, ein Imagevideo für den Beruf des Kraftfahrers zu produzieren. Nunja, es ist bei dem Versuch geblieben.

Ich will auch nicht weiter auf den Artikel im Stern eingehen. Aber noch irgendeinen „Fahrer“ mit den Worten „Als Kerl kann man es einfach sagen: Man mag eben Autos und kann fahren.“ zu zitieren…. naja, da sage ich mal nichts zu. Schon alleine deswegen nicht, weil ein Auszubildender auch das Fahren noch erst lernen muss. Das wird einem nicht mit in die Wiege gelegt.

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.