Aldi, Lidl und Co. Es ändert sich nichts…

Aufgrund eines kleinen Beitrages eines Berufskollegen musste ich feststellen das auch nach Jahren sich bei den Zentrallagern nichts geändert hat. Normalerweise sag ich ja selber, man soll nicht alle über einen Kamm scheren, doch hier kann man nicht anders, denn es sind alle gleich.

Ich kopiere hier mal die, so wie Danny sagt, seine kleine Geschichte 1 zu 1 rein, da ich finde, dies sollte einmal jeder wissen.

Hallo an Alle die Heute noch einkaufen wollen bei Aldi….
Ich möchte Euch eine kleine Geschichte erzählen und hoffe das Ihr das teilt damit sich vielleicht mal was ändert oder die Kunden von Aldi mal wissen was so in den Zentrallagern abgeht.

Ich bin seit 16 Jahren LKW Fahrer und bin eigentlich mit meinem Job sehr zufrieden. Ich liebe es mit den Kunden ein bisschen zu schnacken weil ich finde Das gehört einfach dazu.
Aber ich bin letzte Woche eines besseren belehrt worden und sowas gibt mir Persönlich sehr zu denken…..

Ich bin letzte Woche mit meinem Lkw ins Zentrallager von Aldi in Horst (Elmshorn) gefahren um 10 Paletten mit Würstchen und eine Palette mit Gebissreiniger abzuladen.
Nachdem ich meine Papiere abgegeben habe wurde mir gesagt an welcher Rampe ich mich melden sollte. Ich also Da rein und habe mich mit einem Freundlichem MAHLZEIT gemeldet. Das erste Von dem wichtigen LAGERCHEF (Blauer Kittel) keine Reaktion. Nach ca. 5 Min. kam dann von Ihm “ Nimm mal die Hände aus den Taschen oder hast Du lange keinen SEX mehr gehabt“

Naja wie ich nun mal bin habe ich diese Bemerkung mit Humor genommen und mir nur mein Teil gedacht. Als ich Ihm dann gesagt habe was ich drauf habe hat Er mir gesagt an welche Rampe ich fahren sollte. Als ich dieses getan habe bin ich wieder rein gegangen und mir wurde dann gesagt wie ich die Paletten hin zu stellen habe. (achja für Alle die das noch nicht wissen bei den Kunden ist es selbsverständlich das die LKW Fahrer selbst abladen. Das ist dann unsere Pause).

Um 11.50 Uhr kam dann der zweite Wichtige und machte mein Tor zu. (ich hatte noch zwei Paletten drauf). Als ich gefragt habe was Das soll sagte Er mir “ Verpiss Dich aus meinem Lager). Als ich ihn dann fragte (weil ich wurde allmählich Wütend) wie Er eigentlich mit mir redet sagte Er nur zu mir (LKW Fahrer sind weniger wert wie ein Bakterie). Um 12.45 Uhr durfte ich dann meine letzten zwei Paletten abladen. Ich ging dann wieder zu dem Wichtigen um meine Papiere wieder zu bekommen. Die habe ich dann um 14.00 Uhr bekommen. Ich bin ja viel gewohnt aber sowas habe ich noch nie erlebt. Und ich weiß nur eins mich hat Aldi als Kunden verloren.
Und wenn Ihr heute Da einkaufen geht und Ware in Euren Einkaufswagen pakt denkt daran das ist von Bakterien geliefert worden. Ich hoffe Ihr teilt meine Kleine Geschichte. Schönen Gruß Danny
Ich war selber schon lange nicht mehr bei einem Zentrallager eines Discounters, doch solche Zustände gab es früher schon und trotz das es versuche seitens dem BAG (Bundesamt für Güterkraftverkehr) und der Spediteure gibt, werden wir Fahrer selten bei solchen Lagern mal als Menschen behandelt. Eine Besserung ist also scheinbar nicht in Sicht.
Please follow and like us:

Bildquellen

  • ALDI: Aldi

5 Kommentare

  1. Wie ich höre (lese) hat sich wohl nichts geändert! Die Fahrer wissen wohl,dass sie auf einer fremden Rampe/ Lager nichts verlohren haben.(Versicherungstechnisch) Doch jeder hat Angst davor, dass ER (der Betrieb) von diesen doch (Großnternehmen) ausgeschlossen wird! Man könnte ja eine "Fuhre" verlieren. Oder gar diesen "Kunden"! Und so ersparen sich diese "Unternehmen" Lagerpersonal. Erst in Belgien, oder wo der Chinese seine Scheiße hinschickt! Aufladen! Dann die Paletten welche mit "Klingrollen " (Plastic) umwickelt sind! Dann am Ablieferungsort in Deutschland, das Abladen der zusammengerutschen Paletten! 32/33 Mal die verschobenen Paletten in Reih und Glied abladen! Und dann kommt noch von dem Typen der in dem "Annahme" Häuschen sitzt: "He Deutscher! Mach dass Du das Zeug ablädst, ich gehe jetzt in Mittag! Muss Rollo an Rampe zumache, da LKW Fahrer nur klaue!" Wer ist denn Schuld? Die UNEINIGEN SPEDITIONEN, WEIL DIE WISSEN, DASS DER FAHRER KUSCHT! Die Fahrer haben keinen Rückhalt von ihren Chefs!!!! Und das ist das grösste Problem!! Natürlich will der Fahrer seinen JOB(Das Auto, was ihm ans Herz gewachsen ist) nicht verlieren!! Zu viele Fahrer machen ihren JOB aus LEIDENSCHAFT ( LKW Süchtig) Und natürlich Geld verdienen,klar. Aber so viele "Berufsfanatiker"gibt es nur in dieser Branche. Außer der Seemann,ansonsten ist keiner mit seinem Beruf so Verknüpft wie der LKW Fahrer: Küche,Wohnzimmer,Arbeitszimmer,Schlafzimmer,sogar seine "Sexuellen" Bedürfnisse muss der LKW Fahrer in seiner Kabine "erledigen"!!!(Arbeitsplatz)

    OK Fragen? Die "Gesetzeshüter" nicht vergessen! Frug mich jemand warum Ich so gerne hinter einem LKW(BUS nicht so)Steuer sitze, war die Antwort: "Wer kann sich schon leisten, den ganzen Tag vor seinem Bett sitzen, aus dem Fenster schauen, und dafür auch noch Geld bekommen??!" Heute,(in 4Tagen) bin ich 71 und brauche keinem mehr "Speichel lecken". Weder bei der BAG, Verkehrspolizei,einem Chef oder gar so bescheuerten "Wichtigmänner" in einem Lager! Leute, fahrt vorsichtig,dann erlebt auch IHR das Rentenalter! Scheiß drauf, und wenn ihr halt die Tour nicht so gut (schnell) macht, wie der "Radfahrer" Kollege!

    1. Hi Jürgen,

      das mit dem Versicherungstechnischen ist längst geregelt. Der Fahrer ist auf jedenfall über die BG versichert.

      Leider ist es immer noch so, das sich zu viele Fahrer keine Gedanken darüber machen, das wir es eigentlich in der Hand haben. Leider bleibt es derzeit nur bei dem WENN sich die Fahrer mal einig werden würden, könnte man darauf verzichten das sich die Speditionen mal einig werden. Das wird nie passieren.

      Die Speditionen haben sich dank Leasingverträge immer mehr und mehr in die Abhängigkeit drängen lassen, daher ist es besser man unterdrückt die Fahrer und Kuscht vorm Kunden.

      Ich warte auf den Tag bis auch der letzte Fahrer begriffen hat, das wir nur zusammen was bewegen und erreichen können. Vielleicht erlebe ich es ja noch vor der Rente.

  2. Zitat aus einer Lidl-Werbung für ein Schlafsofa:

    "Eigenschaften:

    * Komfortbett zum Einschlafen im Wohlfühl-Ambiente – Das natürliche und massive Komfortbett MAXIMA ist so, wie der Arbeitsmarkt sein sollte: extrem flexibel einzusetzen. Tagsüber Sofa und in der Nacht verwandelt sie sich zu einem Bett."

    Da kann man sich ja schonmal auf 7×24 Std.-Schichten freuen.

  3. Wie man in den Wald hinein ruft so antwortet es….
    Ich bin auch ein LKW Fahrer, es fängt immer mit dir selbst an und nicht die anderen Menschen sind immer schuld, vielleicht strahlst du Denny negative Energie aus;)

  4. Hallo Zusammen, gebe Feres vollkommen Recht, habe selbst Jahrelang im Logistikzentrum eines Einzelhändlers im Wareingang und Ausgang an der Theke Papiere entgegengenommen und Ausgestellt. Die meisten Fahrer waren echt immer super nett und kooperativ und viele die öfters kamen kannte ich schon beim Namen und hatte ein fast kollegiales Verhältnis mit Ihnen, daher habe ich auch ein paar Erfahrungen gemacht die euch nicht vorenthalten will:

    1. Während meiner Zeit in dem Lager habe ich aber auch einmal live mitbekommen wie eine Kollegin differenzen mit einem Fahrer hatte und diesen dann beleidigt hatte. Die bekam dann erstmal einen richtigen Anschiß vom Schichtleiter, Sie musste sich direkt in dessen beisein beim Fahrer für Ihr verhalten entschuldigen und meines Wissens gabs für Sie später auch eine Abmahnung mit dem Grund Imageschaden für die Firma und Verstoß gegen den Verhaltenskodex des Konzerns. Daher kann ich auch nicht Verstehen dass Aldi da nicht besser durchgreift.

    2.Ich lese immer viel darüber dass Fahrer schlecht in den Zentrallager behandelt werden. Aber ich kann auch sagen dass sich manche Fahrer echt daneben benehmen.

    – lautes Telefonieren vor dem Annahmefenster(trotz Handyverbotsschilder überall) und sich dann über den Drecksladen hier beschweren

    – Gruppenbildung mehrerer Fahrer vor dem Annahmeschalter und lauthalses Disktieren wie scheiße es doch hier ist

    – rassistische äußerungen über ausländische Lagerarbeiter(hier Arbeiten doch eh nur Kanacken kein Wunder dass hier nichts Vorangeht)

    – die Kostenlos zur Verfügung gestellten Parkplätze und Sanitäranlagen für Fahrer werden total verdreckt und vermüllt hinterlassen (und dann jammern dass Sie nirgends Parkplätze bekommen)

    – Müll und Altholz an den Rampen werden einfach liegen gelassen obwohl an jeder 3. Rampe ein Mülleimer zu verfügung steht

    – Bekritzelung der Fahrerinformationstafeln (Sicherheitshinweise, Ware richtig stellen usw.) mit Hakenkreuzen, Fuck You, Drecksladen usw.

    – Beschweren über zu Lange dauernde Kontrolle (ihr kontrolliert ja auch gründlich wenn ihr einen neuen LKW bekommt)

    – Ware wird falsch in die Spur gestellt und sich dann beschwert wenn man darauf hingewisen wird richtig zu stellen (kommt euch allen zu gute wenn die Ware richtig steht geht die Kontrolle schneller und ihr kommt schneller wieder weg und die Rampe ist für den nächsten Fahrer wieder frei.

    Ich stand auch einmal am Kopierer habe etwas Kopiert (von aussen nicht einsehbar) dann hörte ich wie ein Fahrer draußen vor dem Schalter stand und zu dem anderen sagte „na is der kleine Spaßti sich ein Wichsen?“

    einem anderen Kollegen wurden auch schonmal prügel angedroht weil er eben mit einem Kollegen ein paar minuten etwas wichtiges besprechen musste und sich nicht sofort um die belange des Fahrers kümmern konnte.

    Da kann ich manche Leute schon Verstehen dass Sie Fahrern gegenüber unfreundlich werden. Und ich weiß dies alles sind wirklich nur ein geringer Bruchteil von euch, ich habe euch Trucker als echt Liebenswerte Mitmenschen mit einem der härtesten und wichtigstens Jobs überhaupt kennengelernt die einfach nur Abends und am Wochende gesund zu Hause sein wollen.

    freue mich auf Rückmeldungen.

    cheers

    Gus

    sorry für meine Rechtschreibung, Deutsch ist und war nicht gerade meine stärke

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.