Stadler ist pleite!

Ich kann mich noch gut daran erinnern, als der Österreichische Spediteur Stadler Mitte der 1990er Jahre fast nur Österreicher beschäftigte. Die Fahrzeuge hatten Österreichische Kennzeichen, sowohl vorne an der Zugmaschine als auch hinten am Auflieger.

Das Bild dieser Spedition änderte sich. Man sah in Deutschland fast nur noch GST LKW’s mit Tschechischen Kennzeichen. Geiz ist halt geil und die ganzen Ostblock Fahrer sind ja bekanntlich billiger als qualifizierte der Deutschen Sprache mächtigen Fahrer.

Nun konnte man in der Verkehrsrundschau lesen, das Stadler am 14.12.2012 beim Landesgericht Wels für die Firmen „Stadler Güterverkehrs GmbH“ und „Stadler Speditions GmbH“ den Insolvenzantrag gestellt hat.

Laut dem Artikel in der Verkehrsrundschau werden gerüchteweise Steuer und Abgabenvorschreibungen von 48,7 Millionen Euro angegeben.

Klar wenn man auf billigere Arbeitskräfte setzt, kommt mehr Gewinn raus und die Steuern werden entsprechend erhöht.

Da kann ich nur sagen: Selber Schuld.

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.