Ideendiebstahl?!

Nachdem ich ja am 24.05.2013 geschrieben hatte, das die Kraftfahrer(gewerkschaft) keinerlei Interesse daran hatte mit den Fahrern zusammen zu Demonstrieren (weil ja die Kraftfahrerclubs Deutschlands da mitwirken), hatte ich mal wieder die Idee, nach langer Zeit wieder einmal auf der KFG Seite zu gucken ob es wieder was zu „lachen gibt“.

ZweifelGut das ist vielleicht etwas übertrieben, dennoch ist es merkwürdig das Sie aufgrund der bei Facebook veröffentlichten Pressemitteilung und der darauf folgen den Reaktionen der Fahrer nichts gelernt haben, denn man bezeichnet sich immer noch als die Arbeitnehmervertretung des Jahrhunderts (man beachte hier den Beitrag des Herrn Aßmann’s, dazu möchte ich mich nicht weiter äußern. Gegen Verblendung gibt es leider kein Heilmittel).

Wer die gelöschten Protestkommentare auf Facebook gelesen hat (die wurden / werden ja seitens der Kraftfahrergewerkschaft gelöscht), dem mag diese Aussage doch recht seltsam vorkommen. Für mich persönlich hat das was von der Art: Wir hacken Löcher in den Schiffsrumpf, weigern uns aber vehement dagegen das der Kan deswegen absäuft.

Genauso ist es verwunderlich, das die Kraftfahrergewerkschaft keine eigenen Themen zu haben hat, denn man bedient sich des 5 Planes des KCD’s / der Actie in Transport. Auch wenn der Wortlaut nicht der selbe ist, so ist es im Kern doch das gleiche.

Mit Ihrem Fernbleiben in Berlin und auch dem nach wie vor nicht einsehen Wollens der eigenen Fehler, zeigt man hier wieder einmal, das die KFG eben nicht die Vertretung für uns Arbeitnehmer ist. Sie mögen zwar was tun, doch wessen Interessen hier vertreten werden, ist nach wie vor unklar.

 

Nachtrag:

Da die Administration der KFG dafür bekannt ist, das auch mal Beiträge urplötzlich im „Gewerkschaftlichen“ Forum verschwinden, habe ich mir erlaubt einfach mal die Seite als PDF zu speichern. Es soll ja nichts verloren gehen……

KFG Kraftfahrergewerkschaft _ Infos über die KFG _ Woran arbeitet die KFG_

Please follow and like us:

3 Kommentare

  1. Nun ja,

    leider ist es ja wirklich so,das seitens eines Admins der KFG Seite tatsächlich Kommentare die nicht belieben,einfach so gelöscht werden.

    Da die KFG anstatt wie ich angenommen hatte,dazu gelernt hätte,wurde das Ganze nur anders verpackt! LEIDER !!! Ich denke das man bei der KFG noch nicht mal weiß,wie KRITIKFÄHIG,geschrieben wird.

    Meinerseits bin ich sehr enttäuscht,von dieser Gruppierung die sich Gewerkschaft nennt!! Man lernt eben nie aus,nur immer dazu.

    Ich bin in dieser Hinsicht kuriert,ich befürworte zwar die Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft,aber sicher nicht mehr in der KFG !!

    Meine Kündigung der Mitgliedschaft ist unterwegs.

    1. Ich frage mich nur, wo ist denn der angebliche Beitrag in der Aktuellen Stunde geblieben, der ja im KFG Forum verlinkt ist.

      In der WDR Mediathek nicht zu finden, auch über den Link nicht den der Herr Knape ins KFG Forum gepostet hat…. Da kommt leider nur ein 404 Fehler : Datei nicht gefunden…..

      1. Auch Lustig (hab ich heute morgen entdeckt):

        KFG kann sowas auf einem Samstag klären

        Es ist recht interessant das die KFG als einzigste Organisation auch Samstags angeblich bei dem Bundesamt für Güterkraftverkehr belanglose Dinge klären kann.

        Ausserdem Herr Assmann: Es heißt das BAG (das Bundesamt für Güterkraftverkehr) nicht die BAG

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.