Die Situation der Rotationseuropäer

Ich hab extra einen anderen Titel gewählt, als der in dem hier verlinkten Beitrag, doch ich denke in diesem Artikel sind einige gute Ansätze enthalten, an denen sich die „Gutmenschen“ mal ein Beispiel nehmen mögen:

 

https://killerbeesagt.wordpress.com/2014/01/02/die-zigeuner-situation/

Christian

Über Christian

Ich bin aktiver Berufskraftfahrer und kein Rechtsanwalt, auch wenn ich hier über Rechtliche Themen schreibe. Ich war in der Vergangenheit für eine Gewerkschaft auf Landesebene im Vorstand und als Betriebsratsvorsitzender bei einem Zeitarbeitsunternehmen im Ruhrgebiet tätig. Auch wenn ich den Beruf selber erst seid Mitte der 1990er Jahre ausübe, so habe ich damit durch meinen alten Herrn schon mein ganzes Leben mit dieser Branche zu tun. Ich war sowohl im Internationalen Fernverkehr, sowie derzeit auch im Nahverkehr tätig. Ich betreibe diesen Blog ausschließlich Just4Fun und vieles spiegelt lediglich meine Meinung wieder, die keiner gut finden muss oder soll! Selber zählen ich mich zu denen, die diesen Beruf nicht machen, weil Sie es müssen, sondern weil Sie es wollen. Auf Deutsch, es ist mein Traumjob.

4 Kommentare

  1. Du willst meine ehrliche Antwort bestimmt nicht wissen, Chris. 🙂

  2. Du bist Dir nicht sicher, ob Du die hören willst, gib es ruhig zu 🙂

  3. Warum sollte ich lügen? Jeder hat seine Meinung zu diesem Thema. Die meine ist: Diese Leute haben hier nichts verloren. U.a. sorgen Osteuropäische Spediteure mit Hilfe Geldgeiler Unternehmen aus dem Westlichen Europa (auch aus Deutschland) jetzt schon dafür, das unsere Arbeitsplätze langsam aber sicher wegfallen.

    Warum sollte das in anderen Branchen anders sein?

    Und ich bin davon überzeugt, das genau das so gewollt ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.