web analytics

Hetzerei gegen das BAG!?

Ich wollte es eigentlich nicht mehr machen, doch in diesem Fall geht es nicht anders.

Auf Gesichtsbuch (Facebook) konnte man wieder einmal einen <Sarkasmus>sehr gut Durchdachten</Sarkasmus> Aufruf der Kraftfahrergewerkschaft lesen.

KFG_mal_wiederDa man auch in diesem Beitrag um Verbreitung gebeten hat und dies Augenscheinlich nicht nur auf Facebook beschränkt hat, habe ich mich erdreistet und einen Screenshot von diesem Aufruf gemacht.
In diesem Aufruf, fordert die KFG die Leser dazu auf, Fotos von den Fahrzeugen des BAG’s zu machen. Egal wo und egal wann. Zitat:

Unsere Bitte: Fotografiert alles, wo BAG drauf steht. Egal ob bei der kollektiven Pause auf dem Parkplatz, beim Brötchen holen oder während der Arbeit.

Vielen entzieht sich hierbei der Sinn für diese Fotoaktion. Schon alleine die Tatsache, die Beamten während Ihrer gesetzlich gesicherten Pause zu Fotografieren, ist meines Erachtens nichts anderes als eine Hetzerei. Denn auch als Gewerkschaft sollte die KFG wissen, das Beamte auch unter das Arbeitszeitgesetz fallen.

Es steht ausser Frage, das die Kontrolldichte deutlich erhöht werden muss. Denn gerade was hier in Deutschland an Namenhaften Speditionen mit Osteuropäischen Zugmaschinen und Deutschen Sattelaufliegern rumfährt, lässt an dem Kontrollergebnis von 484 Fahrzeugen mit festgestellten Verstößen aus dem letzten Jahr doch arg Zweifeln.

Doch das nun eine Art Hetzkampagne gegen das BAG gestartet wird, ist hier deutlich das Falsche Signal. Zumal hier auch gewisse Rechte zu beachten sind (z.b. das Recht an dem eigenen Bild etc.). Somit könnte u.U. dem Fotographierenden auch noch Rechtliche Konsequenzen drohen.

Hier zeigt sich wieder einmal, das gewisse Leute bei der KFG gewisse Probleme damit zu scheinen haben, Ihren Denkapparat zu benutzen. Denn auf diesem Wege kann man eine Unterbesetzte Behörde mit Sicherheit nicht zur Mehrarbeit bewegen, schon gar nicht, wenn man Ihr noch vorwirft, das Sie Ihre gesetzliche Pause machen.

Aufgabe einer Gewerkschaft sollte es eigentlich sein, sich [b]für[/b] uns Fahrer einzusetzen und nicht auch noch die Behörden gegen uns Aufbringen. Das machen andere schon zur genüge.

Kümmert euch bei der KFG viel mehr darum, das Ihr einen Tarifvertrag zustande bekommt, so das man euch als Gewerkschaft auch mal ernst nehmen kann. Selbstbeweihräucherung, wie man Sie zu Hauf im KFG eigenen Forum lesen kann, hilft da nicht weiter.

[b]OffTopic[/b]

Bevor nun etwaige Personen, die mir ja gerne unterstellen, ich wäre auf einem Rachefeldzug gegen diese Pseudogewerkschaft, weil die mich Rausgeworfen haben und dabei die Fakten missachten die eigentlich gegen einen Rachefeldzug sprechen, hier wieder damit anfangen mir genau das Vorzuwerfen: Hier könnt Ihr die noch mal nach lesen. Und bitte auch das Datum des Artikels beachten und wann ich aus der KFG rausgeworfen wurde (Februar 2013)

Please follow and like us:

Christian

Ich bin aktiver Berufskraftfahrer und kein Rechtsanwalt, auch wenn ich hier über Rechtliche Themen schreibe. Ich war in der Vergangenheit für eine Gewerkschaft auf Landesebene im Vorstand und als Betriebsratsvorsitzender bei einem Zeitarbeitsunternehmen im Ruhrgebiet tätig.

Auch wenn ich den Beruf selber erst seid Mitte der 1990er Jahre ausübe, so habe ich damit durch meinen alten Herrn schon mein ganzes Leben mit dieser Branche zu tun. Ich war sowohl im Internationalen Fernverkehr, sowie derzeit auch im Nahverkehr tätig.

Ich betreibe diesen Blog ausschließlich Just4Fun und vieles spiegelt lediglich meine Meinung wieder, die keiner gut finden muss oder soll! Selber zählen ich mich zu denen, die diesen Beruf nicht machen, weil Sie es müssen, sondern weil Sie es wollen. Auf Deutsch, es ist mein Traumjob.

2 Gedanken zu „Hetzerei gegen das BAG!?

  • 13. Januar 2014 um 13:34
    Permalink

    hm die Gewerkschaft scheint massig Geld zu haben ihre mitglider bei denn zu erwartenden Protzesen zu vertreten und die straffen für die Bilder und denn Lohn ausfall ihrer mitglider zu beraben für einen kolecktiff vertrag fehlt der mumm aber für so einen schwachsin ist genug hirngrütze vorhanden wies schein

    freunde und Kolegen last eure händys stecken das was die wollen ist straff bar und wird auch geandet

    lg

    Ralf

    Antwort
    • 13. Januar 2014 um 15:14
      Permalink

      Naja, die KFG ruft ja nicht nur Ihre Mitglieder zu Rechtswidrigen Aktionen auf. Sie ruft auf Facebook jeden dazu auf.

      Ich schrieb ja nicht ohne Grund das es eine „sehr gut Durchdachte“ Aktion ist.
      Schon alleine wenn Kollegen und Kolleginnen die Fotos mit Ihrem Handy währden der fahrt machen sollten, die Benutzung des Handys während der Fahrt ist und bleibt eine Ordnungswidrigkeit die mit Punkten und einem Bußgeld belegt ist.

      Wenn man will, das das BAG mehr kontrolliert, dann muss man diejenigen darauf ansprechen, die die Befehlsgewallt über das BAG haben.

      Wie sagte mir doch immer der Landesvorsitzende der KFG NRW, Herr Reinhard Aßmann: Gehe niemals zu den Indianern. Gehe immer zum Häuptling.

      Schade das man das dauernd bei der KFG vergisst….

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hetzerei gegen das BAG!?

by Christian time to read: 4 min
2
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
error: Content is protected !!