Stellengesuche und die mangelnde Rechtschreibung

Fast täglich kann man in diversen Gruppen in Sozialen Netzwerken Stellengesuche von LKW Fahrern lesen oder solchen die es mal werden möchten und versuchen auf diesem Wege eine Lehrstelle zu finden.

Doch wenn man sich mal die Rechtschreibung anschaut, dann ist es nicht verwunderlich, das manche keinen Job kriegen. Und das obwohl die Zeitungen am Wochenende voll sind mit Stellenausschreibungen für Kraftfahrer.

Zugegeben, ich bin auch kein Meister in Sachen Rechtschreibung. Will ich auch gar nicht sein. Doch es gibt Menschen die schaffen es 32 Fehler in einen Satz mit 4 Wörtern hinein zu basteln.

Gerade heute noch musste ich in einer entsprechenden FB Gruppe lesen, das jemand einen Ausbildungsplatz zum

Berufs Kraft Fahrer

sucht. Wie gesagt, Rechtschreibung ist zwar nicht alles, doch jeder Personalverwalter bekommt doch bei solch einer Schreibweise Augenkrebs.

Nun mein Hinweis auf Mangelnde Rechtschreibung wurde von einem Gruppenadmin gelöscht. Doch in der Benachrichtigung konnte ich noch lesen, das der Themenersteller irgendwas von

Nur weil ich hier bei Facebook…

lesen.
Ich finde, wenn man schon nicht in der Lage ist, bei einem Beitrag in einer Gruppe / Forum auf die halbwegs korrekte Rechtschreibung zu achten, dann macht man dies auch bei eventeuellen Bewerbungsschreiben nicht. Viele vergessen dabei, das Firmen mittlerweile dazu übergehen auch in Sozialen Netzwerken nach Infos über potentielle Bewerber suchen. Ist eigentlich nichts neues.

Gut, bei Postings mit dem Handy, kann ich das ja noch irgendwo dank T9 Worterkennung nachvollziehen. Doch für jeden gängigen Browser gibt es eine Rechtschreibprüfung. Kann man ggf. als Addon nachinstallieren.

Wie gesagt, die Zeitungen am Wochenende haben nicht gerade wenige Stellenanzeigen für uns Kraftfahrer. Und wer mehr Geld verdienen will, der sollte auch darauf achten, das er es auch im Vorfeld schon Wert ist.

 

Ist meine Meinung….

Please follow and like us:

5 Kommentare

  1. Das Gleiche musste ich vorhin auch denken.
    Aber nicht nur die Rechtschreibung bezüglich „Worte richtig schreiben“ ist schlimm, sondern das „ich-schreib-alles-ohne-Punkt-und-Komma-und-alles-in-meterlangen-Absätzen-und-springe-dabei-von-Hölzchen-auf-Stöckchen-und-wieder-zurück“!! Man bekommt beim Lesen echt Probleme, zu erkennen, was der Schreiber da sagen will.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.