Ab wann es nicht mehr lustig ist…

Ich denke als Blogger hat man eine gewisse Verantwortung seinen Lesern gegenüber.

Gerade dann, wenn man so wie viele Blogger , zu denen ich mich auch zähle, für Ihre Beiträge recherchiert und nicht einfach nur stumpf Texte kopiert.

Heute konnte man wieder einmal ein bestes Beispiel dafür bei Gesichtsbuch sehen. Da wurde ein Artikel des „Berufskraftfahrer-Magazin“ gepostet, der wie so viele Artikel auf der Seite, einfach nur Stumpf kopiert / „geklaut“ wurde.

In diesem Artikel geht es darum, das angeblich unser aktueller Verkehrsminister ein genrelles LKW Überholverbot auf unseren Autobahnen anpeilt.  Wer den frei erfundenen Artikel im Originalen lesen möchte, der kann dies gerne hier tun.

Doch woher will ich wohl wissen, das dieser Artikel frei erfunden ist? Ganz einfach. Ein Blick in das Impressum der Neuesten Nachrichten Seite, bringt schon das Ergebnis im ersten Satz:

Die Meldungen auf dieser Seite sind frei erfunden. Dennoch wurde bei der Recherche größtmögliche Sorgfalt angewandt.

Hätte also der Betreiber des Berufskraft-Magazin mal einfach darauf verzichtet, Texte Blind zu kopieren und einen genaueren Blick auf seine Quelle geworfen, ja dann würde er auf FB jetzt nicht als Trottel da stehen. Auch nicht jetzt, nachdem man Ihn mehrfach durch Kommentare (die mittlerweile gelöscht sind… macht man ja so bei negativer Kritik) da es Ihm „aufgefallen“ ist, das auf der Seite seiner Quelle darauf Hingewiesen wird, das die Meldungen alle nur erfunden werden / wurden.

Also noch mal:

Es wird kein Generelles LKW Überholverbot geben. Zumindest nicht laut offiziellen Berichten, denn auch unser ehemaliger Verkehrsminister Peter Ramsauer ist damit schon gescheitert.

Von daher gibt es auch erst mal kein Grund, diesem Mist zu glauben.

Ach ja, noch eine Anmerkung von mir zum Schluß:

Ich erheben keinen Anspruch darauf, alles zu wissen und alles richtig zu machen. Doch mache ich mir meine Gedanken, bevor ich was schreibe. Vor allem schreibe ich es mit meinen Worten.

Please follow and like us:

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.