web analytics

Nervige Werbung

Werbung ist nervig. Zumindest für mich. Gerade dann, wenn ich diese überhaupt nicht gebrauchen kann.werbung_1 Wie zum Beispiel auf dem Tablett (Siehe Bild) oder auf dem Handy. Das aber auch die Entwickler Ihr Geld verdienen wollen kann ich verstehen.

Auf dem Handy habe ich damit zum Glück kein Theater, auf dem Tablett umso mehr.

 

Beim Starten des Tabletts kamen gleich nach dem Hochfahren mehrere Werbeeinblednungen. Sei es die sog. OnScreen Werbung oder in der Benachrichtigungsleiste oder auch einfach nur in irgendeiner App.

werbung_2werbung_3werbung_4

Fakt ist, das nervt. Also musste eine Lösung her. Wie man unschwer auf dem Bild in der mitte erkennen kann, habe ich es da schon mit einem AdBlocker versucht, der allerdings so wirkungsvoll war wie ein Plazebo.

Google_Einstellungen_1Google_Einstellungen_2Somit begab ich mich auf die Suche nach dem Übeltäter. Zunächst versuchte ich es über die Google Einstellungen -> Anzeigen und dann den Harken bei Interessenbezogenen Anzeigen setzen. Klappte natürlich nicht.

Google hält sich zwar dran, wenn es um Werbung von anderen geht, aber bei eigener Werbung scheinbar nicht. Auch wenn man mir in einem Internetforum etwas anderes erzählen wollte.

Wirklich auf die Spur bin ich dann mit der App Addons Detector. Das die Werbung von Google kam, wusste ich ja schon, doch leider gibt es für mein Tablett kein Alternatives Android System wie etwa den CyanogenMod.

Addons_DetectorSchuld war ein Dienst von Google: google.android.wifi.service. Wie man unschwer an der ersten Zeile schon erkennen kann, ist dieser Service u.a. für Werbung zuständig. Da man diesen nicht deinstallieren kann ohne das Tablett zu rooten, habe ich diesen deaktiviert. Gebracht hat es nicht viel. Die Werbung ist zwar weniger geworden, aber dennoch da. Also heißt es weiter suchen, oder hoffen das es bald ein alternatives Android für mein Tablett am Start ist.

Please follow and like us:

Christian

Ich bin aktiver Berufskraftfahrer und kein Rechtsanwalt, auch wenn ich hier über Rechtliche Themen schreibe. Ich war in der Vergangenheit für eine Gewerkschaft auf Landesebene im Vorstand und als Betriebsratsvorsitzender bei einem Zeitarbeitsunternehmen im Ruhrgebiet tätig.

Auch wenn ich den Beruf selber erst seid Mitte der 1990er Jahre ausübe, so habe ich damit durch meinen alten Herrn schon mein ganzes Leben mit dieser Branche zu tun. Ich war sowohl im Internationalen Fernverkehr, sowie derzeit auch im Nahverkehr tätig.

Ich betreibe diesen Blog ausschließlich Just4Fun und vieles spiegelt lediglich meine Meinung wieder, die keiner gut finden muss oder soll! Selber zählen ich mich zu denen, die diesen Beruf nicht machen, weil Sie es müssen, sondern weil Sie es wollen. Auf Deutsch, es ist mein Traumjob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nervige Werbung

by Christian time to read: 3 min
0
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
error: Content is protected !!