web analytics

Basiswissen

Wer mit mir schon des öfteren in Sozialen Netzwerken oder auch im realen Leben verbal zu tun hatte weiß vor allem, das ich das vorhandene Basiswissen vieler Fahrer in Frage stelle.

Nun will ich mit diesem Beitrag hier bestimmt nicht Vorgeben was ein jeder zu Wissen hat, denn das steht mir nicht zu, ebensowenig behaupte ich von mir Allwissend zu sein, dennoch möchte ich mal aufzeigen, was ich persönlich unter Basiswissen vertehe.

In unserer Branche muss man unterscheiden zwischen dem Wissen, was grundsätzlich jeder wissen sollte und dem Wissen, was speziell für den Aufgabenbereich erforderlich ist, das sog. „Fachwissen“.

Zum Basiswissen gehören für mich die Dinge, die jeder meiner Meinung nach wissen sollte.

Dazu zähle ich vor allem die Gesetzlichen Dinge, wie Lenk und Ruhezeiten, wann ich wo lang darf und vor allem auch wie schnell, aber auch das man bei einem Fahrzeug mit Liftachse nicht das Mautgerät umstellen darf, nur weil man nicht mit 5 sondern nur mit 4 Achsen auf der Autobahn unterwegs ist.

Alles Dinge, zu denen man immer wieder aufs neue Fragen zu lesen oder auch zu hören bekommt, wo ich mich frage (und damit bin ich nicht alleine), was hat der bei der Weiterbildung gemacht, als das Thema dran war?
Gut. Weiterbildung ist nicht gleich Weiterbildung und viele halten dies immer noch für Geldmacherei, weil man entweder nichts gelernt hat, oder weil man der Meinung ist, das man nach XX Jahren auf der Straße zum Allwissenden Orakel geworden ist und man eh nichts neues mehr lernen könnte.

Klar, das man nicht alles Wissen kann bestreite ich auch nicht. Aber gerade die Dinge, mit denen wir Tag für Tag immer und immer wieder zu tun haben, sollte man meines Erachtens nach, schon drauf haben. Gerade Fragen zu den Lenk und Ruhezeiten dürften erst gar nicht auftauchen, ansonsten lege ich die VO561/2006/EG diesem Artikel als Download gerne noch dazu 🙂

Also noch mal: Ich will hier niemanden vorschreiben, was er zu wissen hat. Ich möchte lediglich mal auf die Misstände in Sachen „Wissen“ in unserer Branche hinweisen. Viele glauben viel zu wissen und zeigen dann doch wieder nur, das Sie entweder nur Halbwissen oder gar kein Wissen haben, hauen aber trotzdem irgendwas raus. Egal ob es Richtig ist, oder nicht!

Und ja ich weiß, das ich mit diesem Beitrag wieder einmal irgendwelchen Leuten auf die Füße trete. Es hat aber auch keiner behauptet, das die Wahrheit nicht weh tut.

 

Please follow and like us:

Christian

Ich bin aktiver Berufskraftfahrer und kein Rechtsanwalt, auch wenn ich hier über Rechtliche Themen schreibe. Ich war in der Vergangenheit für eine Gewerkschaft auf Landesebene im Vorstand und als Betriebsratsvorsitzender bei einem Zeitarbeitsunternehmen im Ruhrgebiet tätig.

Auch wenn ich den Beruf selber erst seid Mitte der 1990er Jahre ausübe, so habe ich damit durch meinen alten Herrn schon mein ganzes Leben mit dieser Branche zu tun. Ich war sowohl im Internationalen Fernverkehr, sowie derzeit auch im Nahverkehr tätig.

Ich betreibe diesen Blog ausschließlich Just4Fun und vieles spiegelt lediglich meine Meinung wieder, die keiner gut finden muss oder soll! Selber zählen ich mich zu denen, die diesen Beruf nicht machen, weil Sie es müssen, sondern weil Sie es wollen. Auf Deutsch, es ist mein Traumjob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Basiswissen

by Christian time to read: 4 min
0
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
error: Content is protected !!