web analytics

Rettungsgasse

Wie man eine Rettungsgasse bildet, lernen wir alle eigentlicht schon in der Fahrschule. Das diese dann zu bilden ist, wenn ein Stau entsteht und nicht erst, wenn die Rettungskräfte von hinten kommen auch.

Doch wie man leider immer noch zu häufig sieht, klappt dies nicht wirklich.

Da wird im Stau rechts über den Standstreifen überholt und wehe auf eben diesen steht auch nur ein LKW, dann ist der Theater groß. Es wird von Behinderung bis hin zur Nötigung geschriehen, man solle gefälligst weg fahren und versucht man diesen Herrschaften dann zu erklären, das man lediglich dafür sorgt, das die Einsatzkräfte an einem vorbei können, sprich man weißt auf die Pflicht hin, eine Rettungsgasse zu bilden, ist das alles Humbug was man erzählt.

Dabei schreibt die StVO in §11 Abs. 2 die Bildung einer Rettungsgasse sogar vor:

(2) Stockt der Verkehr auf Autobahnen und Außerortsstraßen mit mindestens zwei Fahrstreifen für eine Richtung, müssen Fahrzeuge für die Durchfahrt von Polizei- und Hilfsfahrzeugen in der Mitte der Richtungsfahrbahn, bei Fahrbahnen mit drei Fahrstreifen für eine Richtung zwischen dem linken und dem mittleren Fahrstreifen, eine freie Gasse bilden.

Allerdings ist das Rechtsüberholen, auch über den Standstreifen nicht erlaubt, wie jetzt vor kurzem 11 Autofahrer auf der A2 feststellen mussten. 75 € und einen Punkt in Flensburg.

Es gibt leider viele Verkehrsteilnehmer die nicht einsehen, das eine Rettungsgasse sinn macht. Die Folgen davon sind nicht immer die besten. Wenn keiner Platz macht, sterben Menschen! Trotz das ich selber LKW Fahrer bin, das hier 3 meiner Berufskollegen die Straße dicht gemacht haben, ist für mich ein Absolutes NoGo! Ich hoffe die Verantwortlichen dürfen für längere Zeit zu Fuß unterwegs sein.

Wie ich Eingangs schon schrieb, lernen wir alle in der Fahrschule wie man eine Rettungsgasse bildet. Die Vorgehensweise ist Europaweit die gleiche, daher hier mal ein Filmchen aus Österreich, welcher zeigt, wie man es richtig macht:
[youtube_sc url=“https://www.youtube.com/watch?v=l1UbZFYuPEE“]

 

DSC_0396Und wer genauso wie ich, einen Hinweis auf sein Auto kleben will, das die Rettungsgasse Leben rettet, der kann sich auf dieser Seite einen Aufkleber bestellen.

 

Beim ADAC kann man sich auch noch Aufkleber bestellen, allerdings ist die Anzahl auf 5 Stück pro Bestellung begrenzt. Leider hat der ADAC kein Bild dabei gepackt, wie die Aussehen, doch die Größe beträgt 30cm x 5cm, so das diese auch auf den PKW passen. Sobald meine Bestellung da ist, mache ich mal ein Bild.

Also denkt alle daran: Rettungsgasse bilden – Leben retten!

Please follow and like us:

Christian

Ich bin aktiver Berufskraftfahrer und kein Rechtsanwalt, auch wenn ich hier über Rechtliche Themen schreibe. Ich war in der Vergangenheit für eine Gewerkschaft auf Landesebene im Vorstand und als Betriebsratsvorsitzender bei einem Zeitarbeitsunternehmen im Ruhrgebiet tätig.

Auch wenn ich den Beruf selber erst seid Mitte der 1990er Jahre ausübe, so habe ich damit durch meinen alten Herrn schon mein ganzes Leben mit dieser Branche zu tun. Ich war sowohl im Internationalen Fernverkehr, sowie derzeit auch im Nahverkehr tätig.

Ich betreibe diesen Blog ausschließlich Just4Fun und vieles spiegelt lediglich meine Meinung wieder, die keiner gut finden muss oder soll! Selber zählen ich mich zu denen, die diesen Beruf nicht machen, weil Sie es müssen, sondern weil Sie es wollen. Auf Deutsch, es ist mein Traumjob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rettungsgasse

by Christian time to read: 4 min
0
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
error: Content is protected !!