Beiträge klauen ist eine Sauerei

Durch eine E-Mail wurde ich heute darauf hingewiesen, das ein Moderator eines Forums für LKW Fahrer meine Beiträge klaut und diese als seine eigenen ausgibt. Es beläuft sich derzeit auf 3 ganze Artikel und einen nachträglich geänderten Artikel aus meinem Blog. Zumal es sich dabei um Beiträge handelt, die ein gewisses Maß an Hintergrundwissen bedürfen, damit man eventuelle Fragen dazu auch beantworten kann. Wie die Reaktionen dieses Forumsmoderators zeigen, fehlt ihm leider das Wissen.

Lieber Moderator dieses Forums. Solltest Du dies hier lesen, ich habe von den geklauten Beiträgen, auch diejenigen, die Du nachträglich verändert hast, nachdem es aufgefallen ist, wer der eigentliche Urheber ist, Screenshots angefertigt und auch dem Forumsbetreiber eine entsprechende E-Mail geschickt. Ich denke er wird sich bei Dir melden. Denn da auch er jetzt Kenntnis davon hat, ist er im Falle eines nicht reagierens mit dran!

Es sollte in Deinem Interesse liegen, meinem Vorschlag nach zu kommen, denn wie gesagt, das Du bei mir geklaut hast, ist dokumentiert. Also brauchst Du auch nicht die geklauten Beiträge nachträglich zu verändern oder zu löschen, so wie Du es schon einmal gemacht hast. Wie Du weißt ist auch das aufgefallen.

Hättest Du Dir mal die Mühe gemacht und mal in mein Impressum geschaut, dann wäre Dir sicherlich unter dem Punkt Urheberrecht aufgefallen, das die Veröffentlichung und auch Veränderung der von mir geschriebenen Artikel meiner Schriftlichen Zustimmung bedürfen.

Diese Zustimmung hat bislang nur eine einzige Person. Und die bist nicht DU!

Was mein Vorschlag anbelangt, so werde ich es hier noch mal schreiben, damit auch jeder weiß was ich möchte.

  1. Du entschuldigst Dich öffentlich auf der Hauptseite eures Portals bei mir,
  2. jeder Beitrag den Du bei mir geklaut hast, enthält einen Link zum entsprechenden Originalbeitrag hier in meinem Blog, auch bei denen, wo Du dich durch meine Veröffentlichungen hast „inspirieren“ lassen.

Im Gegensatz zu anderen, rufe ich nicht sofort meinen Anwalt an. Ich gebe einem wenigstens noch die eine Chance, seinen Fehler wieder gut zu machen. Wenn nicht, naja, Urheberrechtsverletzungen sind eine heikle Sache für denjenigen, der Sie begangen hat. Vor allem auf EU Ebene….

 

Ich habe Grundsätzlich kein Problem damit, dass jemand meine Beiträge teilt, veröffentlicht oder auch verändert veröffentlicht. ABER, auch dieser Satz ändert nichts daran, das ICH vorher meine Schriftliche Zustimmung dazu gebe!

Please follow and like us:

18 Kommentare

    1. Zumal ich ja noch auf meiner Seite, im Impressum darauf hinweise, das das Veröffentlichen und verändern meine Beiträge meiner Schriftlichen Zustimmung bedürfen.

      Bislang gibt es nur eine Person die diese Zustimmung von mir hat und selbst Sie fragt jedes mal nach ob Sie es darf 😀

    2. Zumal man sich als Urheber/Autor redliche Mühe gibt etwas zu verfassen was Hand und Fuß hat. Bedeutet, das es einigen Aufwand mit sich bringt, einen Artikel ordentlich zu verfassen. Schließlich will man ja keine Fehlinformationen liefern. Ergo, reichlich Arbeit.

  1. Mittlerweile hat sich der Moderator des Forums bei mir gemeldet und sich schon mal direkt bei mir Entschuldigt. Leider stellt er sich noch ein wenig quer was die 100%ige Umsetzung meines Vorschlages zur Einigung angeht.

  2. Nun, mittlerweile sind in den geklauten Artikeln jeweils ein Link zu meiner Hauptseite drin und in einem Thread hat er sich entschuldigt.

    Ist zwar nicht ganz das was ich haben wollte, aber belassen wir es dabei. Beim nächsten mal kommt sofort der Anwalt!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.