Woran Du erkennst, das Du zuviel LKW fährst

Hier mal ne Liste die sich unendlich erweitern lässt, woran man erkennt, das man zu viel LKW fährt:

Du fährst zu viel LKW wenn:

  1. Du versuchst im PKW den Retarder zu ziehen weil Du bremsen willst, wunderst Dich dann aber das der Scheibenwischer angeht.
  2. Du privat auch nicht schneller als 65 / 90 km/h fährst
  3. Du, bevor Du einen LKW mit deinem PKW überholst, Dir erst überlegst ob der vor Dir eventuell beschleunigen könnte, wenn Du raus ziehst…
  4. Du benutzt deine PKW Hupe und meinst das Dein Chef dir die Hörner geklaut hat.
  5. Du suchst im PKW ein Plätzchen für den Baumannschalter
  6. Du fährst bei einer Kreuzung erst bis in die Mitte und ziehst dann rum, weil du meinst der Platz reicht sonst nicht
  7. Du versuchst die Gänge zu splitten oder vergisst das Schalten, weil Du im LKW Automatikgetriebe hast
  8. Du die Feststellbremse suchst…
  9. Du als Beifahrer mitfährst und nervös wirst, weil Dein Fahrer schneller als 90 km/h fährt
  10. Du den LKW vor Dir nicht überholst, weil Du im Überholverbot für LKW’s bist

Habt Ihr auch noch was? Dann kommentiert das ganze in meinem Blog 😀

 

 

Please follow and like us:

5 Kommentare

  1. Weil du als Fernfahrer sehr wichtig bist und keiner merkt es
    Weil du zusammen ca. 3 Arbeitsschichten durcheinander bringst
    Weil du glaubst, rund um die Uhr, Arbeitsbereit sein zu müssen
    Weil du immer 1 Woche im Monat, umsonst arbeiten musst
    Weil du nur 1 x die Woche im eigenen Bett zu Hause schläfst
    Weil du bei der Fahrt, nachts Kutschen oder Elefanten siehst
    Weil du in der Woche nur 1 Tag für Haus, Frau und Kinder Zeit hast
    Weil du ab 208 Std kein Freizeitausgleich für Überstunden bekommst

    1. Ein Notausschalter für Zusatzbeleuchtung. Gibt es auch GPS gesteuert so das Du den nicht mehr selber drücken musst. Wenn Du Höhe Münster bist, geht das Licht automatisch aus und hinter Münster wieder an

  2. Das ist ein Schalter der ab ca. 30km/h automatisch die Zusatzbeleuchtung ausstellt, soetwas wird angeblich dann geduldet, ist aber nur eine mündliche aussage, keine rechtsverbindliche Auskunft.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.