web analytics

Mehr Kraftfahrerkreise

In den letzten Monaten sind viele Kraftfahrerkreise entstanden.

Kraftfahrerkreise (KFK) gibt es mittlerweile ein paar in Deutschland. Alles begann vor gut 7 Jahren mit dem Kraftfahrerkreis Aschaffenburg – Miltenberg. In diesem Jahr sind noch weitere dazu gekommen.

Zuletzt wurde der KFK Plettenberg – Attendorn gegründet. Dazu und auch allgemein zum Thema Kraftfahrerkreise kann man bei Daniela nachlesen.

Die Kraftfahrerkreise an sich sind eine gute Idee. Ich hoffe das da mehr draus wird. Zumal ich ja auch im Februar beim KFK Treffen in Kleinostheim dabei war und hier schon von der Idee schon recht angetan war.

Also: Wenn ich mal nicht weiter weiß, dann geh ich zum Kraftfahrerkreis….

Facebook Comments
Please follow and like us:

Christian

Ich bin aktiver Berufskraftfahrer und kein Rechtsanwalt, auch wenn ich hier über Rechtliche Themen schreibe. Ich war in der Vergangenheit für eine Gewerkschaft auf Landesebene im Vorstand und als Betriebsratsvorsitzender bei einem Zeitarbeitsunternehmen im Ruhrgebiet tätig. Auch wenn ich den Beruf selber erst seid Mitte der 1990er Jahre ausübe, so habe ich damit durch meinen alten Herrn schon mein ganzes Leben mit dieser Branche zu tun. Ich war sowohl im Internationalen Fernverkehr, sowie derzeit auch im Nahverkehr tätig. Ich betreibe diesen Blog ausschließlich Just4Fun und vieles spiegelt lediglich meine Meinung wieder, die keiner gut finden muss oder soll! Selber zählen ich mich zu denen, die diesen Beruf nicht machen, weil Sie es müssen, sondern weil Sie es wollen. Auf Deutsch, es ist mein Traumjob.

16 Gedanken zu „Mehr Kraftfahrerkreise

    • 30. Juli 2016 um 16:31
      Permalink

      Geh mal zu einem der Treffen von den Kreisen. Da wird dir weiter geholfen. Auch wo ver.di ist….

      Antwort
  • 11. August 2016 um 07:44
    Permalink

    Das größte Problem ist doch mal wieder das man sich untereinander nicht einig ist. Wie vor ein paar Wochen einer aus dem KFK sich mal kritisch geäußert hat, wurde er öffentlich von anderen nieder gemacht! Dabei hatte L. vollkommen recht mit seinen Aussagen! Ich habe daraufhin meine Meinung geschrieben, veröffentlich wurde diese nicht (oder B.?)! Und dann soll man den Kollegen erklären warum sie sich aktiv beteiligen sollen?
    Auch die Kämpfe zwischen den verschiedenen Gruppierungen sind nicht hilfreich. Da wird auf Webseiten gehetzt das es eine „wahre Freude“ ist. Werdet endlich erwachsen, begrabt eure Arroganz alleine für die Fahrer „verantwortlich“ zu sein und setzt euch an einen Tisch. Das gilt auch besonders für die Verdi! Ihr habt jetzt einen Chance vergeigt ihr die, weil mal wieder die Kollegen der Post etc wichtiger sind, ist es vorbei!

    Antwort
    • 11. August 2016 um 14:11
      Permalink

      Ja da gebe ich Dir vollkommen recht. Dieses ewige untereinander rumgezicke wie im Kindergarten (wobei, die Kids kriegen das besser hin), ist kontraproduktiv. Aber da redet man gegen eine Wand.

      Was ver.di anbelangt, nun da muss man wohl erst mal drauf warten. Nicht jeder Gewerkschaftsekretär ist von der Idee der KFK begeistert und wieder andere machen daraus Ihr eigenes Dingen, obwohl in Berlin die Richtlinien für die Struktur der Kreise festgelegt wurden. Das ganze braucht Zeit. Von jetzt auf Gleich wird das weder bei ver.di etwas noch bei den Fahrern.

      Zumal bei ver.di das Verständnis für gewisse Rechtliche Dinge fehlen, was uns Fahrer betrifft. Da muss auch noch dran gearbeitet werden.

      Antwort
    • 24. August 2016 um 14:13
      Permalink

      Chris, mich würde ja mal interessieren welchen KFK Du meinst ? Wer sich kritisch geäußert hat und dann nieder gemacht wurde. Gerne auch per PN

      Antwort
      • 24. August 2016 um 14:24
        Permalink

        Sven, es war kein KFK gemeint, sondern nur eine Person aus einem KFK…

      • 29. August 2016 um 18:30
        Permalink

        Christian,da steht:
        “ Wie vor ein paar Wochen einer aus dem KFK sich mal kritsch geäußert hat,wurde er öffentlich von anderen niedergemacht“

        Auf diese Aussage hätte ich gern eine konkrete Antwort und Aufklärung. Denn man sollte die Möglichhkeit bekommen etwas klar zu stellen.
        Man kann auch Behauptungen aufstellen um Stunk zu machen.

        Gerne auch als PN oder Email: C-Z@kraftfahrerkreis.de

      • 29. August 2016 um 19:47
        Permalink

        Ja und? Ich habe ja auch nichts anderes behauptet. Nur das eben kein Kraftfahrerkreis gemeint war, sondern eine Person die irgendeinem KFK angehörig ist!

  • 12. August 2016 um 05:32
    Permalink

    Hier kommentieren ein paar, die von nix eine Ahnung haben. Von ver.si In Berlin ist gar nichts festgelegt worden, es gibt lediglich eine Meinungsäußerung eines Berliner Gewerkschaftssekretärs.
    Die Post ist ganz und gar nicht wichtiger als die Logistik (und dazu gehören die Fahrer). In jedem Landesbezirk gibt es Gewerkschaftssekretäre mit Schwerpunkt Logistik.

    Diese Art der Diskussionen bestätigt nur, dass Fahrer immer wieder Gründe suchen eben nichts mit Gewerkschaft zu tun haben zu wollen. Dann sollen diese Fahrer eben alleine weiter machen. Viel Erfolg.

    Antwort
    • 27. August 2016 um 22:46
      Permalink

      Dieser Kommentar ist eine Frechheit, Herr Holler! Ich bin Mitglied bei VERDI aber wegen so Leuten wie ihnen sollte man sofort austreten! Eine bodenlose Unverschämtheit was sie hier von sich geben! Ich bin seit 30 Jahren im Geschäft und sie wollen mir erzählen ICH hätte keine Ahnung? Was bilden sie sich eigentlich ein, sie hochnäsiger Fatzke?
      Leider habe ich ihren Schwachsinn erst jetzt gelesen, hätte ich gerne heute auf dem Treffen des KFK in Mellendorf mal zur Diskussionen gestellt! ICH war nämlich dort und wo waren SIE??

      Antwort
      • 28. August 2016 um 06:45
        Permalink

        Chris, einen Sigurd Holler wirst Du nicht auf irgendeinem Kraftfahrerkreis Treffen sehen. Er persönlich hält nichts davon und gründete lieber sein eigenes Kraftfahrerforum irgendwo im Bonn Sieg Kreis.

      • 29. August 2016 um 19:09
        Permalink

        Kraftfahrerforum hat NICHTS !!!!! mit den Kraftfahrerkreisen zu tun.

  • 12. August 2016 um 18:32
    Permalink

    Sigurd, wie immer muss ich feststellen, dass gerade Du als Gewerkschaftssekretär von ver.di immer genau das machst, was die Leute weiter von der Gewerkschaft wegtreibt.

    Ich hatte Dir glaube ich schon einmal vorgeschlagen, anstelle die Vorherschenden Meinungen noch zu bekräftigen, mal das Gegenteil zu machen. Ein Mario Klepp und ein Ralf Werner haben dies Verstanden.

    Was die Post anbelangt, so magst Du das vielleicht so sehen, das diese nicht wichtiger ist, als der Rest aus der Logistikbranche. Doch wie die Anwesenden auf dem KFK Treffen in Kleinostheim erfahren mussten, war bzw. ist genau das Gegenteil der Fall. Die Post ist und bleibt nach wie vor das wichtigste Hauptaugenmerk bei ver.di und das alleine schon deswegen, weil von dort die meisten Mitlgieder kommen. Also die, die dafür sorgen das Du bezahlt werden kannst.

    Was Du als Gründe gegen eine Gewerkschaft bezeichnest, ist in meinen Augen nichts anderes, als ein Misstrauensvorwurf gegenüber ver.di. Und wie ich finde, auch zurecht. Denn wenn ich schon alleine sehen muss, das sich die Funktionäre von ver.di noch nicht mal die Mühe machen und sich gerade was die Fahrer anbelangt, mal mehr mit der Entsenderichtlinie und dem MiLog auseinander setzen. Denn gerade dieses Thema wird von eurem Verein immer noch falsch in die Welt posaunt. Gibt ja zahlreiche EUGH Urteile dazu, die genau das Gegenteil dessen belegen, was von euch falsch verbreitet wird.

    Zum Thema Kraftfahrerkreise kenne ich ja Deine Einstellung. Du hast Sie ja bei Facebook sehr deutlich vertreten….

    Antwort
    • 27. August 2016 um 22:51
      Permalink

      Leider muss ich Dir zustimmen. Ich frage mich wirklich was so Leute bei VERDI zu suchen haben, als Arbeitgebervertreter wäre der wohl besser aufgehoben!
      Und es wird kommen wie ich es befürchte. VERDI wird mal wieder, auch durch solche „Experten“, jeden Kredit bei den Fahrern verspielen. Die Leute an der Basis könne einem schön irgendwie leid tun. Die mühen sich ab, opfern ihre Freizeit, sind an den Wochenenden unterwegs und Leute wie dieser Herr Holler zerstören alles durch ihre Aktionen!

      Antwort
  • 29. September 2016 um 09:57
    Permalink

    Ich möchte noch etwas nachtragen. Also Sven, es ging nur um die Darstellung in der Öffentlichkeit! Lars hatte sich kritisch geäußert (und er hatte vollkommen recht)und wurde übelst angegangen! Ich habe Burkhard eine Mail auf FB geschickt wo ich mich dazu äußere. Er hielt es für besser es nicht zu veröffentlichen! Da ich weder mit Lars noch mit Burkhard „befreundet“ bin kann ich auch nicht direkt auf deren Seite posten. Es bei einem der kfk zu veröffentlichen hielt ich für unagemessen, weil ich dann genau das mache was ich ich immer wieder kritisiere, schlechtes Benehmen in der Öffentlichkeit! Und @ Sven, ich stelle nie Behauptungen auf um Stunk zu machen! Das ist nämlich genau der Punkt! Wehe man wagt es mal etwas kritsich zu hinterfragen oder gar eine eigene Meinung zu haben! Solche Unterstellungen betrachte ich als Unverschämtheit und völlig daneben. Wegen solcher Aussagen vergeht einem nämlich die Lust etwas für die Kollegen zu machen! Ich bin ein Mensch der bekannt dafür ist immer deutliche Worte zu finden. Also, reißt euch am Riemen und begrabt diese lächerlichen Grabenkämpfe!
    Und wir wissen auch das die kfk nichts mit dem kraftfahrerforum zu tun haben, danke für die agressive Aufklärung! Mal in sich gehen und durchatmen, ist hilfreich!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr Kraftfahrerkreise

by Christian time to read: 1 min
16
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
error: Content is protected !!