Ich verstehe manche Menschen nicht [UPDATE]

Die Ignoranz der Menschen

Man stelle sich ein Firmengelände vor. Großer Hof, mehrere Verladerampen. LKW Verkehr.
Mitten drin ein Kind, was mit seinem Fahrrad übt. Ca. 6 oder 7 Jahre alt.

Eine Aufsichtsperson? Ja die gab es auch. Natürlich in entsprechender sicherer Entfernung zum rangierenden LKW.

Würde mir einer nachfolgendes erzählen, ich würde es nicht glauben. Doch es ist mir heute kurz vor Feierabend passiert.

Also, Firmengelände, ich will eben noch den Planenauflieger gegen ein Containerchassi tauschen, kommt ein kleiner Junge mit seinem Fahrrad auf den Hof gefahren. Da ich noch mit einem Arbeitskollegen telefonierte, war der Motor aus und bei dem Kind habe ich mir erstmal nichts gedacht.

Irgendwann dann das Telefonat beendet,  Auflieger an die Rampe gedrückt, abgesattelt. Der Junge kam wieder mit seinem Fahrrad, stellte es an die Mauer und rannte doch tatsächlich neben mir her, als ich zum Chassi fuhr.

Jetzt sollte man meinen, die Aufsichtspflichtige Person, in dem Falle wohl seine Oma, hätte reagiert und den Jungen auf die Gefahr hingewiesen. Aber… Fehlanzeige!

Als ich die ältere Frau zur Rede stellte und Sie aufforderte, gut mein Ton war etwas aggressiv, den Jungen vom Gelände zu entfernen, sollte man ja eigentlich meinen, die Frau hätte sich Einsichtig gezeigt. Aber auch hier Fehlanzeige. Statt dessen musste ich mich als Arschloch und Wichser titulieren lassen und Madam wollte Ihre Unfähigkeit auch noch so hinstellen, als dass Sie im Recht wäre.

Das eigentlich ein Schild gut lesbar darauf hinweist, dass Unbefugte keinen Zutritt zum Gelände haben, schien Sie nicht zu interessieren. Das das Kind ebenfalls in Gefahr war, ebenso wenig.

Nein, statt dessen wurde mir Gedroht, Sie käme mit Verstärkung wieder. Naja gesehen habe ich weder die, noch die alte Frau.

Wenn es mein Kind gewesen wäre, das in Begleitung seiner Oma auf einem Betriebsgelände Fahrrad fahren übt, wo LKW’s rangieren, dann hätte die Oma eher ein Problem mit mir als Vater gehabt.

Meine Tochter wusste in dem Alter schon, dass alles was einen Motor zum fahren hat, Gefährlich ist und das man wartet bis ein Fahrzeug steht und das man nicht neben oder hinter einem fahrenden LKW her läuft.

Das sollten eigentlich alle Kinder wissen!

[UPDATE]

Wie sich nun im Nachhinein raus stellte, wollte mich die Dame wohl anzeigen. Scheinbar, weil ich auf Ihre Beleidigungen mir gegenüber in gleicher Weise reagiert habe. Schade eigentlich. Wäre Lustig gewesen, wenn plötzlich das Jugendamt vor Ihrer bzw. vor der Tür der Eltern gestanden hätte…

Facebook Comments
Please follow and like us:

Ein Kommentar

  1. Auweh, da scheint der Aufsichtsperson die Tragweite einer Lebensgefahr wirklich nicht bewusst zu sein. Deinen Ärger kann ich verstehen, vor allem wenn man für andere Menschen mitdenken muß und dafür auch noch geschimpft wird. Kennen wir ja alle auch aus dem Straßenverkehr. Ich finde, dein Eingreifen in die Situation als angebracht und vielleicht somit einen schlimmeren Unfall dem „6 Jährigen Jungbiker“ erspart. Die Aufsichtspflicht kann mit diesem Verhalten aus dem Vertrauensgrundgesetz ausgenommmen werden…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.