Featured Video Play Icon

Der Headset-Test und ein Gewinnspiel

3 unterschiedliche Headsets durfte ich vom Marktführer aus den USA testen

Wie ich ja bereits angekündigt habe, gab es einen neuen Test. Diesmal handelt es sich um Headsets zum telefonieren. Dank der Firma VXI bin ich nun in den Genuss gekommen, auch mal Bügelheadsets, die man eigentlich nur von Computerspielern kennt, im Mobilfunkbereich auszuprobieren. Vielleicht lässt sich ja der eine oder andere auch mal überzeugen, doch ein Headset zu benutzen. Während der Fahrt das Telefon am Ohr oder in der Hand wird teuer. 60 Euro und 1 Punkt in Flensburg lassen Grüßen. Und da bei 8 Punkten der Führerschein weg ist….

B250-XTS
B350-XT
Eine App
Gewinnspiel

Ich weiß das viele Fahrer eine Abneigung gegen Headsets haben. Entweder sind Sie unangenehm zu tragen, sehen „Scheiße“ aus, oder taugen einfach nichts. Die Ausreden keins nutzen zu müssen, sind vielfältig. Da nimmt man lieber 60€ und ein Punkt in Flensburg in kauf. Da der Führerschein mittlerweile bei 8 Punkten weg ist, sollte man sich das reiflich überlegen. Ich hoffe mit diesem Artikel kann ich dem einen oder anderen die „Angst“ vor den Headsets nehmen 🙂

Ausführungen

Auf dem Beitragsbild sind leider nur 2 der 3 Geräte zu erkennen. Doch bei dem dritten Headset handelt es sich um den Nachfolger des B250-XTS, dass B350-XT. Die beiden Geräte unterscheiden sich lediglich im Design, der um 4 Stunden längeren Gesprächsdauer, als auch um einen Programmierbaren Button, der z.b. mit einer Speeddail Funktion belegt werden kann.

Bei dem 2ten Headset handelt es sich um das BlueParrot Reveal, ein sog. InEar Headset, wie es die meisten von uns kennen. Bei dem Reveal handelt es sich aber um ein Gerät, was für die Firma VXI als „Einstiegsgerät“ in den Mini Headsetbereich ist, von daher konnte ich auch das zwar testen, wird aber nicht Teil des Berichtes sein.

Nur falls es von Interesse ist, es gibt auch für dieses Headset bereits einen verbesserten Nachfolger. Doch der Schwerpunkt von VXI liegt auf den Trucker Headsets wie das B250-XT und das B350-XT.

Die Geräte selber

Diejenigen unter euch, die Bluetooth Headsets kennen, kennen auch die nervigen Umgebungsgeräusche. Die Geräte von VXI sind hier bei sehr hilfreich.

B250-XTS

B250-XTSEin sog. Bügelheadset. Einige sind zwar der Meinung das es nicht „stylisch“ genug sei, wenn man mit einem solchen Headset rumlaufen würde, doch mal ehrlich? Sind wir auf einer Modenschau oder wollen wir sicher und ohne Punkte / Bußgelder ans Ziel kommen?

Mich persönlich stört es nicht.

So doch nun zum Gerät selber:

  • Umgebungsgeräusche werden bis zu 95% unterdrückt
  • Gesprächsdauer ca. 20 Stunden
  • Standby ca. 500 Stunden
  • Preis: $119,99 (ca. 106,71Euro)

Ich muss sagen, hier schlug mein Herz schon was höher 🙂 die Umgebungsgeräusche wurden wirklich weitestgehend unterdrückt, so dass ich die ganze Zeit das Fenster offen lassen konnte ohne das es gestört hat, die Sprachqualität so als ob man neben seinem Gesprächspartner stehen würde (ich habe es mal meinem Arbeitskollegen für die Nacht mit gegeben und auch er war begeistert…)

Was den Tragekomfort anbelangt, so ist es doch recht leicht. 193g sind es laut Hersteller. Dadurch das es nicht im Ohr liegt, fällt dieses Gewicht auch nicht weiter auf. Gut, den Bügel selber muss man sich noch anpassen, aber das ist das kleinere Übel. Alles in allem ein Headset was ich durch aus empfehlen kann, auch wenn der Preis recht hoch ist. Doch wer so wie ich viel telefoniert, sollte schon auf Qualität achten. Wie gesagt, alleine schon die Geräuschdämpfung ist es wert.

Das B350-XT

dsc_0049-1dsc_0058_2Das B350-XT ist der Nachfolger des B250-XTS. Es unterscheidet sich im Design, ein paar Funktionen sind hinzu gekommen, wie etwa das Verbinden via NFC (das Reveal unterstützt dies ebenfalls)

Vom Tragekomfort her, ist es noch besser als sein Vorgänger. Auch die Klangqualität hat sich durch aus verbessert. Durch eine im Google Playstore oder im Apple Store erhältliche App, lässt sich der Multifunktionsknopf auch noch unterschiedlich programmieren. Sei es mit einer „SpeedDail“ Funktion wo dann eine festgelegte Nummer angerufen werden kann, oder das halt eine andere App gestartet werden kann, um nur ein paar Möglichkeiten zu nennen.

Ich habe hier noch ein Youtube Video eines Amerikanischen Fahrers, der auch in dem Video bestätigt, dass die Blueparrott Headsets vorwiegend von den dortigen Truckern verwendet werden. Scheint ja an der Marktführerschaft etwas dran zu sein 🙂 Leider spricht er kein Deutsch, sondern nur Englisch. Ist aber nicht schwer zu verstehen. Mein Englisch ist auch schon was eingerostet, aber ich habs verstanden.

[youtube_sc url=“https://www.youtube.com/watch?v=pkJOx1TtmGY“]

Eine App…

…gibt es, wie bereits erwähnt, auch noch. Diese kann man sich im Appstore oder im Playstore von Google runterladen und auf sein Smartphone packen. Diese bietet z.b. die Möglichkeit mit anderen, die diese App auch haben in einem Chatraum zu sprechen. Der eine oder andere kennt dies von Teamspeak oder Skype.

Fazit

Bis auf das Reveal halten die anderen beiden Headsets das was auch versprochen wird. Die Gesprächsdauer von 20h beim B250-XTS als auch die 24h beim B350-XT wird eingehalten. Dank der App werden einem eingehende SMS sofort vorgelesen. Schön wäre hier noch, wenn man in Zukunft auch Nachrichten von Whatsapp oder FB Messenager vorgelesen bekäme und via Sprache darauf antworten könnte. Denn ganz ehrlich? Die einzigen SMS die ich bekomme sind die von meinem Mobilfunkanbieter, wenn ich mal nen Anruf verpasst habe. Ansonsten würde die SMS Funktion bei mir verschimmeln 😀

Gut. Die Headsets selber haben Ihren Preis. Bei den Bügelheadsets halte ich Sie für gerechtfertigt, bei dem Reveal nicht. Da müsste noch mal eine ordentliche Schüppe Sprachqualität drauf gelegt werden. Wer viel telefoniert sollte vielleicht doch überlegen, ob Ihm die hier gebotene Sprachqualität nicht doch zusagt. Ich jedenfalls bin von den Headsets mehr als begeistert.

Einen Nachteil gibt es aber noch der mir beim B350-XT aufgefallen ist, mit dem man aber eigentlich leben kann:
Man wird bei leerem Akkustand wird man ca. 10 Minuten vorher nur 2x gewarnt, bis es sich abschaltet. Die letzte Warnung ist so zu sagen, das letzte Lebenszeichen des Gerätes kurz vor Ende. Soll aber wohl bald geändert werden.

Die Messe in Hannover und ein Rabattcode

Ich hatte mit meiner Kontaktperson der Firma VXI auf der Messe in Hannover gesprochen und dieser sagte mir dann auch, das die Headsets etwas für Kenner sind. Sprich, jemand der noch nie etwas mit Headsets zu tun hatte, sollte sich vielleicht erst mal Einsteigervarianten anschauen. Hier bekam ich dann auch die Möglichkeit noch einen 30 € Rabattgutschein für jeden zu ergattern, der sich ein B350-XT kaufen möchte.

warenkorbGeht dazu auf die Webseite www.computeruniverse.net, über die Suchfunktion mittels B350XT das Headset suchen und beim bezahlen den Aktionscode blueparrott eingeben. Dadurch bekommt Ihr das Headset für 86€ anstatt für 116€. Ich persönlich finde es für dieses Headset nicht zu teuer. Ja ich weiß es gibt billigere. Aber nicht in der Qualität. Ich hatte bislang Headsets von Plantronics und war eigentlich recht zufrieden. Aber die Hintergrundgeräusche waren nicht weg. Sie waren während des Gesprächs ständig zu hören. Beim B250 bzw. B350-XT werden diese sehr gut unterdrückt. So gut, dass ich während der Fahrt das Fenster auf der Fahrerseite offen lassen kann ohne das es stört.

Der Gutschein ist bis Ende Oktober 2016 gültig.

Gewinnspiel
Das Gewinnspiel ist gelaufen und die Gewinner wurden informiert. Weitere Emails werden nicht mehr berücksichtigt. Bis Ende Oktober könnt Ihr aber noch den 30 Euro Rabatt Code verwenden um es käuflich zu erwerben!

Zum Schluß habe ich auch noch ein Gewinnspiel für euch. Verlost wir je eines der getesteten Headsets. Aufmerksame Leser meines Blogs werden die Gewinnfrage beantworten können.

Die Gewinner werden mittels der Seite www.random.org ermittelt. Der Rechtsweg ist wie bei allen anderen auch ausgeschlossen.

Die Frage lautet: Wie heißt der Ausnahmeartikel in der Lenk & Ruhezeitenverordnung, der es einem Fahrer ermöglicht einen sicheren Standort für sich, die Ladung oder das Fahrzeug zu finden und was muss er dabei beachten?

Ein kleiner Tipp: Die Antwort findet Ihr in meinem Blog.

Please follow and like us:

11 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.