web analytics

Ich war im Fernsehen 

Und das in der Hauptrolle

Es war schon seltsam sich selber im Fernsehen zu sehen.

Sicher ich kann mich auch selber bei YouTube ansehen, in den Videos die ich gemacht habe um etwas zu erklären oder zu zeigen.

Doch was professionelle Teams machen können, ist schon der Hammer.

Aber eigentlich möchte ich mich bedanken. Bedanken bei Magdalena und Ihrem Team. Ihr habt das gemacht, was andere bislang nicht schaffen konnten oder wollten. Ich muß ehrlich sagen, ich habe vor dem Interview mit allem gerechnet, aber nicht mit einer Frau, die Ihre Hausaufgaben gemacht hat. 

Ein Großteil der gestellten Fragen hatte mich echt überrascht. Schade nur, dass das Interview nicht komplett gezeigt wurde.

Bedanken möchte ich mich auch bei meinem Chef, der dass ganze erst Möglich gemacht hat. 

Und natürlich bei euch, die Ihr gestern den Beitrag gesehen habt. Euer durchweg positives Feedback hat gezeigt, dass man auch über unsere Situation berichten kann, ohne sich zum Affen machen zu müssen oder Dummes Zeug zu quatschen. 

An alle noch mal ein dickes fettes 

DANKE

Wer will kann sich den Beitrag noch für ein Jahr online anschauen. Und zwar hier

Please follow and like us:

Christian

Ich bin aktiver Berufskraftfahrer und kein Rechtsanwalt, auch wenn ich hier über Rechtliche Themen schreibe. Ich war in der Vergangenheit für eine Gewerkschaft auf Landesebene im Vorstand und als Betriebsratsvorsitzender bei einem Zeitarbeitsunternehmen im Ruhrgebiet tätig.

Auch wenn ich den Beruf selber erst seid Mitte der 1990er Jahre ausübe, so habe ich damit durch meinen alten Herrn schon mein ganzes Leben mit dieser Branche zu tun. Ich war sowohl im Internationalen Fernverkehr, sowie derzeit auch im Nahverkehr tätig.

Ich betreibe diesen Blog ausschließlich Just4Fun und vieles spiegelt lediglich meine Meinung wieder, die keiner gut finden muss oder soll! Selber zählen ich mich zu denen, die diesen Beruf nicht machen, weil Sie es müssen, sondern weil Sie es wollen. Auf Deutsch, es ist mein Traumjob.

2 Gedanken zu „Ich war im Fernsehen 

  • 21. Dezember 2016 um 20:12
    Permalink

    Alles Wichtige was man in 5 Minuten über unseren Beruf sagen kann ist meiner Meinung nach drin. Daumen hoch.

    Antwort
  • 25. Dezember 2016 um 20:52
    Permalink

    Toller Beitrag ohne bla oder blub, es braucht mehr Leute von Dir in unserem Gewerbe!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich war im Fernsehen 

by Christian time to read: 2 min
2
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
error: Content is protected !!