web analytics

Das Jahr neigt sich dem Ende

Morgen ist Weihnachten, ein paar Tage später Silvester

Zeit mal wieder, das vergangene Jahr zu reflektieren. 

2016. Wieder ein Jahr mit Tests, einem ersten Gewinnspiel, die Messe in Hannover war wieder einmal und ich war im Fernsehen.

Was gab es an Tests?

Ich konnte wieder einmal ein neues TomTom testen. Gut, der Hammer war das Trucker 500 jetzt nicht, da einige Brücken erst gar nicht im Kartenmaterial enthalten waren, Orte mal eben umbenannt wurden.

Ich denke hier immer noch, wenn die bei TomTom mal vernünftiges brauchbares Kartenmaterial zur Verfügung bekämen, könnte das ein durchaus brauchbares Navi sein.

 

Der nächste Test war dann mal etwas, was wirklich vielen fehlt. Ein gescheites Headset zum telefonieren.

Und hier konnte das Blueparrott B350-XT von VXI aus den USA wirklich das halten was mir versprochen wurde. Gut, es ist nicht gerade billig. Mit etwas über 100€ haut das schon rein, aber es lohnt sich. Mit keinem anderen Headset konnte ich bislang bei offenen Fenster während der Fahrt telefonieren oder gar SMS vorgelesen bekommen. 

Die Messe in Hannover

Die IAA Nutzfahrzeug Messe war mal wieder das Treffen der Highlights. Im Fokus war hier logischer Weise das Autonome Fahren, Vernetzung von allem was nur geht.

Aber auch andere Interessante Dinge konnte man dort sehen. Wie etwa die Zukunftsstudien verschiedener Hersteller etc. Und alte Bekannte konnte ich dort wieder treffen wie etwa die Daniela von danikasblog.de oder den Maik Erdmann von truckonline.de. Aber auch unser Gregorpedia alias Gregor Ter Heide konnte man dort treffen 😀

Im Fernsehen

Zufällig wurde eine TV Produktionsfirma aus Bayern auf mich aufmerksam. Ich bekam so Mitte des Jahres eine Anfrage, ob ich nicht Lust hätte bei einer TV Produktion zum Thema Geld mit zu machen.

Ich war erst etwas skeptisch, gerade weil die bisherigen Reportagen und „Dokumentationen“ ja nicht gerade Positiv für uns Fahrer waren. Doch dann sagte ich doch zu und wie ich sehen konnte, scheine ich ja alles richtig gemacht zu haben, da durchweg nur Positive Resonanz seitens der Fahrer und auch derer kam, die von unserem Beruf nicht so die Ahnung haben. Wer will kann sich den Beitrag noch einmal bis zum 19.12.2017 in der MediaThek des ZDF anschauen… Irgendwo war doch gleich der Link… Ah hier.

Traurige Realität

Ich weiß, dass es ja oft genug in den Medien kam, doch auch das war 2016… Leider. 

Der 19.12.2016 war nicht nur der Tag an dem ich im Fernsehen zu sehen war, nein es war auch der Tag, an dem Lukasz Urban erschossen wurde bei dem Versuch einen Terroranschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt zu verhindern. Ich kann immer noch nicht in Worte fassen was mir durch den Kopf geht, auch wenn Sie dieses Stück Dreck, welches den Anschlag auf den Weihnachtsmarkt verübt hat, in Italien erschossen haben. Das war zu leicht und zu schnell. 

Viele von euch fühlen sich verständlicher Weise in Ihrer Berufsehre gekränkt. Doch will ich an dieser Stelle dem Polnischen Fahrer gedenken, der durch sein Eingreifen wirklich schlimmeres hat verhindern können. Klar 12 Tote und fast 50 Verletzte sind nicht gerade ohne. Doch was wäre gewesen, wenn Lukasz nicht mehr hätte eingreifen können…

Daher: Spoczywaj w pokoju,moj polski kolega!

Ruhe in Frieden mein polnischer Freund..

Was wohl 2017 bringen wird?

Ja was wirrd wohl 2017 bringen? Nun ich hoffe das das Gesetz zur Regulären Wochenruhezeit kommen wird und das auch rigeros in Sachen Todsündenliste kontrolliert wird.

Ich meine auch noch in Erinnerung zu haben, dass auch nächstes Jahr wieder die Briloner Tage der Transportsicherheit sein werden, wo ich logischer Weise auch anwesend sein werde. Ist ja quasi ein Heimspiel 😀

Ansonsten warten wir mal ab was da kommt. Alles kann man eh nicht planen von daher warten wir es mal ab.

 

Ich wünsche allen meinen Lesern, Abonnenten und deren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr. Ich danke euch für die Treue und hoffe das Ihr auch im nächsten Jahr wieder regelmäßig hier reinschauen werdet.

Please follow and like us:

Bildquellen

  • im_fernsehen: ZDF Wiso

Christian

Ich bin aktiver Berufskraftfahrer und kein Rechtsanwalt, auch wenn ich hier über Rechtliche Themen schreibe. Ich war in der Vergangenheit für eine Gewerkschaft auf Landesebene im Vorstand und als Betriebsratsvorsitzender bei einem Zeitarbeitsunternehmen im Ruhrgebiet tätig.

Auch wenn ich den Beruf selber erst seid Mitte der 1990er Jahre ausübe, so habe ich damit durch meinen alten Herrn schon mein ganzes Leben mit dieser Branche zu tun. Ich war sowohl im Internationalen Fernverkehr, sowie derzeit auch im Nahverkehr tätig.

Ich betreibe diesen Blog ausschließlich Just4Fun und vieles spiegelt lediglich meine Meinung wieder, die keiner gut finden muss oder soll! Selber zählen ich mich zu denen, die diesen Beruf nicht machen, weil Sie es müssen, sondern weil Sie es wollen. Auf Deutsch, es ist mein Traumjob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das Jahr neigt sich dem Ende

by Christian time to read: 6 min
0
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
error: Content is protected !!