web analytics

Aufnahmen für den WDR

 

Kurzfristig erneut Aufnahmen für eine TV Sendung

Heute war ich mit einem Team von der Sendung Könnes kämpft unterwegs. Der Termin selber war relativ kurzfristig zustande gekommen. Quasi am Montag 🙂

Alles in allem war es ein lustiges Beisammensein.

Klar, es ging um wichtiges und aktuelles. Neben dem bisschen „Geplauder“ über mich, ging es u.a. auch um die Assistenzsysteme, die ja seit November 2015 gesetzlich vorgeschrieben sind. Da wir ja in unseren LKW’s den ABA3 verbaut haben, konnte ich so demonstrieren, wie es wünschenswert ist. Denn das Gesetzliche System verhindert ja keine Unfälle, es mindert den Aufprall nur. Der ABA3 kann aber unter guten Bedingungen einen Unfall verhindern.

Leider wird der ganze Beitrag wohl nur ca. eine halbe Stunde dauern. Von daher konnte ich das ganze nur kurz anreißen. Ich hoffe es war trotzdem für den Laien verständlich. Es wurde in diesem Zusammenhang auch gefragt, ob der LKW eine Gefahr auf der Straße sei. Klar ist der das. Wenn 40 Tonnen mit 90 km/h irgendwo einschlagen, dann wächst da sprichwörtlich kein Gras mehr.

Auch das Thema Güter auf die Schiene war Programm. Die Frage, wie ich darüber denke, habe ich in erster Linie nur mit einem lauten Lachen beantwortet. Wir Fahrer wissen selber, dass bei der Bahn vieles…. nicht funktioniert, was den Transport anbelangt. Sei es mal eben eine Just in Time Lieferung, Kleinere Warensendungen Preisgünstig zu transportieren etc.

Lustig waren die heutigen Aufnahmen, bzw. das Drumherum alle male. Wie z.b. sich der Kameramann in eine „Pfütze“ auf einem Parkplatz kniete und dann feststellen musste, dass das kein Wasser war, oder das was halt passiert wenn Männer zusammen sind und sich gegenseitig Sprüche reinwürgen.

Im Gegensatz zu den Aufnahmen für das ZDF Magazin Wiso, war der heutige Tag etwas… Entspannter, zumindest was die Szenenauswahl anbelangt. Kaum Wiederholungen einzelner Sequenzen, es wurde genommen was gerade kam.

Vielleicht kann man ja aus den Tonaufnahmen die nicht äh… Sendetauglich sind, noch mal so einen Zusammenschnitt machen 🙂 und eben nicht nur auf der Weihnachtsfeier des WDR’s vorspielen.

Ein genauer Sendetermin steht noch nicht fest. Der Beitrag soll irgendwann im Mai an einem Freitag gesendet werden. Sobald ich diesen habe, werde ich ihn auf meiner FB Seite und bei Twitter bekannt geben.

Ich gebe auch hier wieder zu bedenken, dass dieser Beitrag auch wieder nicht für uns Fahrer gemacht ist, sondern für diejenigen, die eben nicht vom „Fach“ sind. Ebenso habe ich auch hier wieder keinen Einfluss darauf, wie der Beitrag zusammen geschnitten wird! Aber das wird sich erst zeigen, wenn es im WDR gesendet wird.

Facebook Comments
Please follow and like us:

Christian

Ich bin aktiver Berufskraftfahrer und kein Rechtsanwalt, auch wenn ich hier über Rechtliche Themen schreibe. Ich war in der Vergangenheit für eine Gewerkschaft auf Landesebene im Vorstand und als Betriebsratsvorsitzender bei einem Zeitarbeitsunternehmen im Ruhrgebiet tätig. Auch wenn ich den Beruf selber erst seid Mitte der 1990er Jahre ausübe, so habe ich damit durch meinen alten Herrn schon mein ganzes Leben mit dieser Branche zu tun. Ich war sowohl im Internationalen Fernverkehr, sowie derzeit auch im Nahverkehr tätig. Ich betreibe diesen Blog ausschließlich Just4Fun und vieles spiegelt lediglich meine Meinung wieder, die keiner gut finden muss oder soll! Selber zählen ich mich zu denen, die diesen Beruf nicht machen, weil Sie es müssen, sondern weil Sie es wollen. Auf Deutsch, es ist mein Traumjob.

6 Gedanken zu „Aufnahmen für den WDR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aufnahmen für den WDR

by Christian time to read: 4 min
6
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
error: Content is protected !!