web analytics

Keep your Distance Abstand halten rettet auch Dein Leben

Leute, es ist echt nicht mehr normal was derzeit auf Deutschlands Straßen abgeht.

Mein neuer LKW ist gerade mal 24.000km jung und heute kam es zu einer Notbremsung durch den Notbremsassistenten. Nicht schlimm soweit. Straßen waren trocken, Bremsen noch fast neu (dank Retarder). Doch hinter mir einer, für den das Wort Abstand ein Fremdwort mit 7 Buchstaben ist. 

Dazu noch tagsüber mit eingeschalteten Fernlicht, so dass ich geblendet war, wenn ich in den Spiegel schaute. Und dann kam es zu besagter Notbremsung. Kreuz Kaiserberg auf der A40. Vor mir tauchte aus dem Nichts ein weißer Kleinwagen auf, dieser musste wegen Verkehrsstockungen bremsen und ich geblendet von dem Idioten hinter mir. ABA4 sei dank, bis auf Null runter gebremst und Unfall verhindert.

Doch in der Zeit wo das System anfängt Randale zu machen und man steht, konnte ich nur eines: In den Spiegel gucken und beten das mir der Typ nicht in den Container knallt. Der PKW vor mir, war mir in dem Moment völlig egal. Mein eigenes Leben war mir wichtiger.

Mir wurde dann noch witziger Weise durch einen Hinweis im Display angezeigt das die Notbremsung nun beendet sei. Der LKW ist auch 5 Meter vor dem PKW zum Stillstand gekommen. Hinter mir stank es nach Gummi, wegen der Vollbremsung. Und Meister Lampe? Haut auf die Hupe und droht mir mit seinen Fäusten. 

Daher: Haltet Abstand. Denn der kann Leben retten. Nicht eine Last Minute Bremsung. Heute sind schon wieder mehrere Menschen auf der Autobahn ums Leben gekommen. Das ist nicht mehr normal, denn es passiert wieder täglich.

Achja und noch was: Im Gegensatz zum ABA 3 überlässt es der ABA4 nicht dem Fahrer wie er zu bremsen hat. Beim alten System reichte es aus, den Fuß aufs Gas oder aufs Bremspedal zu legen und das System zog sich zurück. Beim ABA4 geht das nicht mehr und dafür bin ich sehr dankbar. Denn ich hatte zwar den Fuß auf der Bremse, doch nicht so, dass es für den Kleinwagen gereicht hätte. Und wer weiß was dann passiert wäre. 

Also nochmal: Haltet Abstand!

Christian

Ich bin aktiver Berufskraftfahrer und kein Rechtsanwalt, auch wenn ich hier über Rechtliche Themen schreibe. Ich war in der Vergangenheit für eine Gewerkschaft auf Landesebene im Vorstand und als Betriebsratsvorsitzender bei einem Zeitarbeitsunternehmen im Ruhrgebiet tätig.

Auch wenn ich den Beruf selber erst seid Mitte der 1990er Jahre ausübe, so habe ich damit durch meinen alten Herrn schon mein ganzes Leben mit dieser Branche zu tun. Ich war sowohl im Internationalen Fernverkehr, sowie derzeit auch im Nahverkehr tätig.

Ich betreibe diesen Blog ausschließlich Just4Fun und vieles spiegelt lediglich meine Meinung wieder, die keiner gut finden muss oder soll! Selber zählen ich mich zu denen, die diesen Beruf nicht machen, weil Sie es müssen, sondern weil Sie es wollen. Auf Deutsch, es ist mein Traumjob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Keep your Distance

by Christian time to read: 3 min
0
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
error: Content is protected !!