Vielleicht eine neue Kategorie

Durch meinen Herzinfarkt bin ich auf die Idee gekommen hier eine neue Kategorie einzuführen.

Das ein Herzinfarkt scheiße ist, wissen wir alle. Egal ob man schon einen hatte oder noch nicht. Wünschenswert ist er nicht und es wirft uns völlig aus der Bahn. Nicht jeder hat das Glück so wie ich und behält am Herzen keine bleibenden Schäden zurück. Denn auch diese Möglichkeit besteht.

Aus diesem Grunde möchte ich eine neue Themenkategorie hier einführen, die sich rund um die Gesundheit dreht. Ich will euch und auch mir damit Hilfen an die Hand geben, damit Ihr keinen Herzinfarkt bekommt. 

Keine Angst, Ihr müsst jetzt nicht sofort in die nächste Muckibude rennen und das Pumpen anfangen, damit Ihr nach ein paar Monaten ein Adonis seit. Das ist nicht nur völliger Blödsinn, sondern auch total unrealistisch. Denn alleine vom Zeitlichen Aufwand her ist das in unserem Beruf nur selten möglich.

Was stelle ich mir so vor?

Bei vielen ist das Zeitliche ein großes Problem. Viele wissen, dass Sie etwas für die Gesundheit tun müssen, doch wann sollen wir das machen? Gerade wenn man im Fernverkehr ist?

Doch ich bin der Meinung es muss da was geben. Es muss gehen, dass wir auch während der Arbeitszeit was für unsere Gesundheit tun können. Und daher kommt diese Idee. Ich will euch keine Fitness Übungen auf Youtube vorführen. Nein. Ich will euch in der neuen Kategorie Hilfsmittel zeigen, mit denen Ihr was im LKW für eure körperliche Fitness tun könnt. Wohlgemerkt KÖNNT. Ich möchte nicht hören, dass man nach 13, oder 15 Stunden keine Lust mehr hat, noch was im LKW für die Gesundheit zu tun.

Man sollte immer im Hinterkopf behalten: Ein Herzinfarkt kann nicht nur tödlich sein, er verpasst euch auch mal eben locker ein 3 Monatiges Fahrverbot. Und das kann euch ggf. den Job kosten.

Aber auch alleine durch die Ernährung kann man was machen. Ich selber zähle zu denen, bei denen eine Fettarme Ernährung nichts bringt. Gerade weil wir nicht die Möglichkeit haben, uns regelmäßigen Sportlichen Aktivitäten zu widmen. Es geht aber trotzdem, dass man sich Gesund ernähren kann und dabei auf nichts verzichten muss.

Dadurch das ich derzeit in der Reha bin, bekomme ich hier vieles an die Hand. Und selbst die hier wissen, dass man auch in unserer Branche nicht mal eben mit dem LKW in der Stadt vor einem Fitnessstudio parken kann, oder das man regelmäßig zu bestimmten Zeiten eine ordentliche Mahlzeit bekommt, die man sich auch noch leisten kann.

Ich weiß das viele von euch unterwegs selber kochen. Für die will ich, ähnlich dem Kochbuch was letztes Jahr mal für uns Fahrer raus gekommen ist, Rezepte veröffentlichen, die man auch unterwegs machen kann. Das man nicht immer mit frischen Zutaten kochen kann, ist mir auch klar. Doch wenn es geht, dann ist das super.

Da ich das ganze aber nicht sinnlos einfach hier rein hauen will, wäre es nett, wenn ich von euch ein kleines Feedback dazu bekomme. Dazu habe ich hier eine kleine Umfrage erstellt. Wäre nett, wenn Ihr die mal kurz mitmacht.

[poll id=3]

Bildquellen

Christian

Über Christian

Ich bin aktiver Berufskraftfahrer und kein Rechtsanwalt, auch wenn ich hier über Rechtliche Themen schreibe. Ich war in der Vergangenheit für eine Gewerkschaft auf Landesebene im Vorstand und als Betriebsratsvorsitzender bei einem Zeitarbeitsunternehmen im Ruhrgebiet tätig. Auch wenn ich den Beruf selber erst seid Mitte der 1990er Jahre ausübe, so habe ich damit durch meinen alten Herrn schon mein ganzes Leben mit dieser Branche zu tun. Ich war sowohl im Internationalen Fernverkehr, sowie derzeit auch im Nahverkehr tätig. Ich betreibe diesen Blog ausschließlich Just4Fun und vieles spiegelt lediglich meine Meinung wieder, die keiner gut finden muss oder soll! Selber zählen ich mich zu denen, die diesen Beruf nicht machen, weil Sie es müssen, sondern weil Sie es wollen. Auf Deutsch, es ist mein Traumjob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.