Dezember 2017, Ich wage schon mal den Rückblick

Das Jahr 2017 ist fast vorbei, noch eine Woche arbeiten, dann hat es sich auch für mich erledigt.

Ich wage daher mal den Rückblick auf das Vergangene Jahr und gebe einen kleinen Einblick in 2018.

Wo ist das Jahr nur geblieben?

Das fragt man sich eigentlich jedes Jahr. Quasi gestern noch war der 01.01. und zack… ist der Dezember da.

Und was hats gebracht? Nun mir einen derben Rückschlag in Sachen Gesundheit, als ich unterwegs meinen Herzinfarkt bekam, es wurde nun endlich auch für die Lernresistenten geklärt, dass die Regelmäßige Wochenruhezeit nicht mehr im Fahrzeug verbracht werden darf.

Im März diesen Jahres gab es einen neuen LKW für mich, im November schon wieder den nächsten. Das Fernsehn war auch 2x wieder zu Gast bei mir im LKW.

Auch in diesem Jahr gab es einen Test

Ja auch in diesem Jahr gab es einen Test. Diesmal war es Arbeitskleidung. Gut der Test ist noch nicht beendet, da man ja nach 4 Wochen nicht wirklich was über die Qualität sagen kann. Bis jetzt schlägt sich die Große Größenfraktion da aber ganz gut.

Was gab es sonst noch?

Das Thema Rettungsgasse ist nun endlich in der Politik angekommen und diese hat auch reagiert. So wurden die Bußgelder hier deutlich erhöht und es gibt nun auch Punkte in Flensburg für das nicht bilden einer Rettungsgasse. Bei Behinderung der Rettungsdienste wirds auch teuer und auch hier lässt Flensburg grüßen.

Die Kennzeichnungspflicht bei Winterreifen wird sich ab Januar ebenfalls ändern.

Ausblick auf 2018

Was wird 2018 bringen? Nun 2018 wird sich in Sachen Maut etwas ändern, was sich hier auch im Blog wiederspiegeln wird. Ich hoffe das ich da zumindest 1x im Monat einen Artikel zu schreiben kann. Mal sehen.

Tests haben sich bis jetzt noch nicht angekündigt, aber was nicht ist, kann ja noch werden.

 

In diesem Sinne, genießt die letzten Tage in diesem Jahr, seht zu das Ihr Heile und Gesund nach Hause kommt.

Please follow and like us:

Über uns Christian

Ich bin aktiver Berufskraftfahrer und kein Rechtsanwalt, auch wenn ich hier über Rechtliche Themen schreibe. Ich war in der Vergangenheit für eine Gewerkschaft auf Landesebene im Vorstand und als Betriebsratsvorsitzender bei einem Zeitarbeitsunternehmen im Ruhrgebiet tätig. Auch wenn ich den Beruf selber erst seid Mitte der 1990er Jahre ausübe, so habe ich damit durch meinen alten Herrn schon mein ganzes Leben mit dieser Branche zu tun. Ich war sowohl im Internationalen Fernverkehr, sowie derzeit auch im Nahverkehr tätig. Ich betreibe diesen Blog ausschließlich Just4Fun und vieles spiegelt lediglich meine Meinung wieder, die keiner gut finden muss oder soll! Selber zählen ich mich zu denen, die diesen Beruf nicht machen, weil Sie es müssen, sondern weil Sie es wollen. Auf Deutsch, es ist mein Traumjob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.