Ausweitung der Lkw-Maut auf alle Bundesstraßen

Beitrag enthält Werbung 

Im Juli diesen Jahres wird die LKW Maut auf alle Bundesstraßen ausgeweitet.

Somit erstreckt sich dann das Mautpflichtige Streckennetz auf 52.000km. Schätzungen ergaben, dass sich rund 140.000 zusätzliche In- und Ausländische Kraftfahrzeuge und Fahrzeugkombinationen ab 7,5 Tonnen zgG. von ca. 30.000 Unternehmen Maut entrichtet werden müssen.

Was bedeutet das?

Die Ausweitung der Maut auf alle Bundesstraßen trifft nicht nur die Logistikbranche. Auch andere Unternehmen sind hiervon betroffen, die regional unterwegs sind. Wer also Fahrzeuge / Fahrzeugkombinationen besitzt die über 7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht liegen, sollte sich rechtzeitig informieren, ob eine Mautpflicht vorliegt.

Muss ich jetzt jedes mal ein Terminal suchen?

Nein, dass muss man nicht. In vielen schweren LKW’s sind schon seit Jahren sogenannte OBU’s (On-Board-Unit) verbaut, welche sich automatisch beim starten des Fahrzeuges einschalten und in regelmäßigen Abständen zeitversetzt ein Signal an das Toll Collect Rechenzentrum zur Maut Berechnung senden. Die Maut wird dort zentral berechnet und man erhält monatlich eine Maut Aufstellung.

 

Die Informationen zum angefallenen Mautbetrag können nach 48 Stunden – in der Regel früher – im Kundenportal in der Rubrik „Nicht abgerechnete Fahrten“ nachgelesen werden.

Das Bild zeigt das zukünftige Display eines OBU’s, auf das zur Zeit bereits verbaute Geräte nach und nach umgestellt werden. Die Umstellung geschieht automatisch und man braucht dafür nicht in eine Werkstatt.

 

Wie bekommt man so eine OBU?

Eine On-Board Unit ist die komfortabelste Lösung, die Maut zu entrichten. Damit man nun eine OBU in die Fahrzeuge einbauen kann, registriert man sich zunächst mal Online im Toll Collect Kunden-Portal.

Ist man einmal angemeldet, kann man seine Fahrzeuge selber an oder abmelden, Adressdaten oder die Daten für Ansprechpartner und auch bei Bedarf eine neue Zahlungsweise beantragen. Alle registrierten Unternehmen können die Mautaufstellung über das Kunden-Portal herunterladen und auch noch nicht abgerechneten Fahrten einsehen. Als Neukunde erhält man die Zugangsdaten direkt bei der Online-Anmeldung.

Sind Unternehmen und Fahrzeuge registriert, kann durch einen Servicepartner die entsprechenden OBU’s eingebaut werden. Als Servicepartner gelten alle zertifizierten Werkstätten, die über die Toll Collect Homepage zu finden sind. Die On-Board Unit stellt Toll Collect kostenlos zur Verfügung, die kosten für den Einbau trägt man als Unternehmen selber.

Weitere Informationen zum Thema Maut findet man auf der Toll Collect Homepage und / oder in dem als Download verfügbaren PDF Dokument.

[wpdm_package id=’5196′]

 

Bildquellen

Autor: Christian

Ich bin aktiver Berufskraftfahrer und kein Rechtsanwalt, auch wenn ich hier über Rechtliche Themen schreibe. Ich war in der Vergangenheit für eine Gewerkschaft auf Landesebene im Vorstand und als Betriebsratsvorsitzender bei einem Zeitarbeitsunternehmen im Ruhrgebiet tätig. Auch wenn ich den Beruf selber erst seid Mitte der 1990er Jahre ausübe, so habe ich damit durch meinen alten Herrn schon mein ganzes Leben mit dieser Branche zu tun. Ich war sowohl im Internationalen Fernverkehr, sowie derzeit auch im Nahverkehr tätig. Ich betreibe diesen Blog ausschließlich Just4Fun und vieles spiegelt lediglich meine Meinung wieder, die keiner gut finden muss oder soll! Selber zählen ich mich zu denen, die diesen Beruf nicht machen, weil Sie es müssen, sondern weil Sie es wollen. Auf Deutsch, es ist mein Traumjob.

2 Gedanken zu „Ausweitung der Lkw-Maut auf alle Bundesstraßen“

  1. Moin Großer!

    Richtig wäre „Im Juli DIESES Jahres“.
    Nur mal ganz allgemein angemerkt, beim WDR Hörfunk wissen das nämlich auch noch nicht alle… 😉

    Und bitte aufpassen, solltest du dich mal wieder nach Menden verirren – dort treibt momentan wieder die Sattelfee ihr Unwesen… hihihi

    LG

    Schloti

    1. Ich bin aber auch nicht beim WDR. Da solltest Du heute abend um 18:45 Uhr mal reinschauen. Da bin ich wohl in der Aktuellen Stunde zu sehen.

      Und was das sich nach Menden verirren anbelangt…. Ich glaube nicht das das was wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.