Positivnetz ausgebaut

LangLKW aller Typen dürfen sich nun fast im Gesamten Bundesgebiet tummeln.

Bislang waren NRW und das Saarland gegen LangLKW in Ihren Regionen. Lediglich in NRW wurden im letzten Jahr Lang LKW Typ 1, also Gesamtlänge bis zu 17,80 m erlaubt.

Seit dem 29.12.2017 dürfen auch LKW mit einer Gesamtlänge von 25,50m und 40 Tonnen Gesamtmasse auf Autobahnen in NRW und im Saarland rumfahren.

In der 8. Änderungsverordnung zum Feldversuch Lang LKW wurde das Positiv Netz nun um einige von den Bundesländern gemeldeten Strecken erweitert. Es darf nun in 15 Bundesländern mit Lang LKW über die gemeldeten Strecken gefahren werden.

Wichtige Änderungen

Die wichtigsten Neuerungen in der aktuellen 8ten Änderung sind:

  • Rheinland-Pfalz und das Saarland melden erstmals Strecken. Beide Länder erlauben darüber hinaus den flächendeckenden Einsatz des sogenannten verlängerten Sattelaufliegers (Lang Lkw Typ 1).
  • Auch in Sachsen-Anhalt darf der verlängerte Sattelauflieger nun flächendeckend fahren. Bisher war dies dort nicht erlaubt.
  • Nordrhein-Westfalen hat erstmals eigene Strecken für alle Lang-Lkw-Typen gemeldet. Bisher war dort nur der Typ 1 zugelassen.
  • Die bestehende Befristung der Zulassung für den Lang-Lkw Typ 2 kann aufgehoben werden. Nach Durchführung weiterer Untersuchungen der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) kann nun auch dieser Fahrzeugtyp dauerhaft in Deutschland auf dem Positivnetz fahren.

Die 8. Änderungsverordnung wird am 28. Dezember 2017 im Bundesanzeiger veröffentlicht und tritt am Tag danach in Kraft. Eine Liste mit den neuen Strecken, den BASt-Bericht zum Lang-Lkw Typ 2 und weitere Informationen zum Lang-Lkw finden Sie unter: www.bmvi.de/LangLkw

Der Abschlussbericht der BASt zum Feldversuch mit Lang-Lkw wurde im Herbst 2016 veröffentlicht. Wesentliche Ergebnisse des Berichts sind:

  • Zwei Lang-Lkw-Fahrten ersetzen drei Fahrten mit herkömmlichen Lkw
  • Effizienzgewinne und Kraftstoffersparnisse zwischen 15 Prozent und 25 Prozent
  • Kein erhöhter Erhaltungsaufwand für die Infrastruktur
  • Keine Verlagerungseffekte von der Schiene auf die Straße

Weitere Informationen und auch PDF Dokumente zum Download über den Lang LKW Typ 2 und das aktuelle Positiv Netz gibt es hier.

Über Christian

Ich bin aktiver Berufskraftfahrer und kein Rechtsanwalt, auch wenn ich hier über Rechtliche Themen schreibe. Ich war in der Vergangenheit für eine Gewerkschaft auf Landesebene im Vorstand und als Betriebsratsvorsitzender bei einem Zeitarbeitsunternehmen im Ruhrgebiet tätig. Auch wenn ich den Beruf selber erst seid Mitte der 1990er Jahre ausübe, so habe ich damit durch meinen alten Herrn schon mein ganzes Leben mit dieser Branche zu tun. Ich war sowohl im Internationalen Fernverkehr, sowie derzeit auch im Nahverkehr tätig. Ich betreibe diesen Blog ausschließlich Just4Fun und vieles spiegelt lediglich meine Meinung wieder, die keiner gut finden muss oder soll! Selber zählen ich mich zu denen, die diesen Beruf nicht machen, weil Sie es müssen, sondern weil Sie es wollen. Auf Deutsch, es ist mein Traumjob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.