Auf der Suche nach einem neuen Handy

Die Vertragsverlängerung stand an, doch bei meinem Anbieter gab es nicht das Outdoor Smartphone, welches ich gerne hätte.

Dadurch das ich ja nun nicht mehr nur den ganzen Tag entweder im Büro oder hinterm Steuer sitze, sondern auch auf dem Kran draußen, will ich dennoch nicht aufs Telefonieren verzichten.

Also musste es ein „Outdoor“ Handy / Smartphone sein.

Die Auswahl ist nicht sehr groß

Outdoor Handys / Smartphones gibt es. Die wohl gängigen Modelle gibt es von Catapilla.

Robust sind die. Doch für mich zu klein. Meine Frau sagt immer, ich hätte Hände wie Bratpfannen. Gut, große Hände habe ich, daher kann ich mit einem Smartphone unter 6″ Displaygröße nichts anfangen.

Das ganze schränkt die Auswahl zwar noch weiter ein, aber auch in der Größe kann man fündig werden.

Ulefon Armor 6

Ulefone Armor 6Beim lesen etlicher Testberichte tauchte immer wieder ein Smartphone auf:

Das Ulefon Armor 6.

Gut bestellst Dir das Teil mal, der Preis für 369,99€ bei einem der größten Online Händler der Welt, geht auch noch.

Daten des Telefons

Ausgeliefert wird das Ulefon Armor 6 mit dem Android 8.1. Reine Gesprächszeit beträgt bei vollgeladenem Akku rund 25h (laut Herstellerangaben)

6 GB Arbeitsspeicher, die einen Helios P60 supporten, IP68 zertifiziert, somit Staubfest und Wasserdicht und eine Speicherkapazität von 128 GB internen Speicher, die noch durch eine MicroSD Karte erweitert werden können, runden das ganze ab.

Wichtig war mir ebenfalls, dass wenn das Handy mal runterfallen sollte, es sollte nicht gleich kaputt gehen.

Bestellt und geliefert

Ulefone Armor 6 ausgepackt Also bestellt und dank diesem komischen Service den meine Frau da hat, war das Handy auch innerhalb von ein paar Tagen da.

Ich muss sagen, dass was mir in den Testberichten versprochen wurde, wurde eingehalten. Es machte nicht nur einen robusten Eindruck, das war es auch.

Ich habe es mal vom Kran fallen lassen, es blieb heile. Im Wasser ebenfalls keine Probleme. Wenn es mal in den Bach oder Pool fällt, kein Ding. Es hält.

Zwar machen die Lautsprecher in der „Trocknungsphase“ nicht das, was Sie sollen, aber es ist weiterhin funktionsfähig.

Die Kamera

Wichtig ist den meisten von uns jedoch die Kamera.

Morgens im WaldDie Bilder sind 1a. Allerdings gab es mit der Kamera einige Probleme.

Grundsätzlich startete beim Aufrufen der Kamera App die Frontkamera, sodass man auf die Hauptkamera umstellen musste.

Bei der Hauptkamera war das Problem, dass mir auf dem Display die Bilder Spiegelverkehrt angezeigt wurden, im Vertikalen standen diese auf dem Kopf.

Blitzlicht ging überhaupt nicht, ebenso wenig die mittlerweile in vielen Handys integrierte „Taschenlampe“.

Also Hersteller kontaktiert, Firmware auf den neusten Stand gebracht, auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und letztendlich wieder zurückgeschickt, da der Hersteller meinte, die Kamera sei defekt und müsse ausgetauscht werden.

Zum Schluß

Ok, ich habe es dann letztendlich nach Amazon zurück geschickt und mir das Gerät noch einmal bestellt. Es gibt jetzt das ganze auch noch in Abgespeckter Version, allerdings mit einem schnelleren Prozessor und für 100€ weniger und IP69 Zertifizierung.

Die Abgespeckte Version ( Armor 6E) verfügt nur noch über 4GB Arbeitsspeicher und 64 GB internen Speicher. Ansonsten sind die gleichen Spielereien wie beim Armor 6.

Achja, beide Handys bieten induktives Laden an. 

Auch wenn ich so einen Theater mit der Kamera hatte, durch das schöne große Display von 6,2″ hat man bei größeren Händen ebenfalls ein stabiles Smartphone in der Hand. Ich kann es wirklich nur empfehlen.

Die IP Zertifizierung entspricht Militärstandard, somit sollten dann auch die letzten Zweifel bezüglich der Robustheit ausgemerzt sein.

Ich möchte, aufgrund der neuen Gesetze in Sachen Werbung, darauf hinweisen, dass ich diesen Beitrag nicht gesponsert bekomme! Es handelt sich hierbei um eine Empfehlung meinerseits und nicht die des Herstellers oder eines Händlers, der dieses Gerät verkaufen möchte!

Bildquellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.