Wenn mal alles Glatt laufen würde

Diese Woche lief nicht so, wie Sie sollte.

Denn ich verbrachte z.B. den gestrigen Tag fast komplett in der Werkstatt, bzw. Mittwoch auch schon.

Doch fangen wir mal an.

Montag hatte ich frei, ab Dienstag ging es dann los. Relativ ruhig.

Mittwoch dann ab in die Werkstatt, TÜV am Nachläufer war fällig und die Klimaanlage die laut Aussage meiner Kollegen ja schon seit letztes Jahr an dem LKW kaputt ist, mal wieder ans Laufen bringen.

Beides war recht unkompliziert. TÜV war schnell erledigt, Klimaanlage, oh Wunder, brauchte nur nachgefüllt zu werden.

Donnerstag. Ich wollte eigentlich 4 Touren Container Holz fahren, daraus geworden sind nur 3.

Ich habe im Wald einen Stumpen (Baumstumpf) übersehen und der hat mir dann gleich mal das Rad versaut. Also ab in die nächst gelegene Werkstatt und die Felge zärtlich mit einem Vorschlaghammer bearbeitet 🙂

Am späten Nachmittag meinte dann mein LKW rum zicken zu müssen.

Der Motor wollte nicht so recht starten, tat sich etwas schwer. Das ganze nahm dann solche Ausmaße an, dass er in der Nacht darauf 3 Anläufe brauchte um zu starten.

Doch abends zuvor musste ich noch eine Diskussion mit irgendwelchen Weibern halten, die der Meinung waren, dass der Wald schließlich kein Parkplatz wäre und ich hier nicht übernachten dürfe. Dafür gäbe es ja schließlich Parkplätze entlang der Autobahnen.

Irgendwie habe ich jede Woche das Glück den einen und anderen Dummen Menschen zu treffen.

Meine Argumentation, dass ich an diesem Tag noch nicht auf irgendeiner Autobahn unterwegs gewesen wäre und Sie ja schließlich im Wald ebenfalls nichts verloren hätten, da Privatbesitz, spielte keine Rolle. Mir war es letztendlich egal. Gardinen zu, Netflix an (ja es gibt Gegenden im Wald, da hat man auch 4G Verbindungen).

Letzte Woche stand im Wald hinter mir ein VW Polo, sah recht neu aus, Rotes Nummernschild, aus Essen. Auf meine Frage, was er hier zu suchen hätte, meinte der Fahrer: „Navi hat gesagt…. Mach dich weg Ar………!“

„Ah Navi hat gesagt… Steht auch in der Bedienungsanleitung, dass man bei Benutzung des Navi’s sein Gehirn ausschalten soll?“ Ich hab dann Platz gemacht und Ihn fahren lassen. Ich wusste ja wie weit er noch kommt 🙂

Am nächsten Tag dann wieder. Nachdem laden wieder die Felge kaputt gefahren, LKW verlor an Leistung.

Da das Käferholz, welches für die Übersee Container Verladung „kein Gewicht“ hat, kann man den LKW damit recht voll laden, ohne zu überladen. Doch wenn man dann auf gerader Strecke jeden Gang einzelnd und auch noch splitten muss, dann stimmt da was nicht. Abladen, ab in die Werkstatt. Dort habe ich dann den gestrigen Tag verbracht.

Alle Filter, die Batterien und gleich noch den Ausgleichsbehälter für das Kühlwasser wechseln lassen. Bei uns auf der Firma dann eben noch den Reifen getauscht und wieder zurück in die Werkstatt, da die Rungen vom Nachläufer nicht so arbeiteten, wie Sie sollten.

Nun denn, wollen wir mal hoffen, dass die nächste Woche eindeutig besser funktioniert.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.