Der Tod eines Menschen

Der Tod eines Menschen ist für die Hinterbliebenen Traurig und schmerzhaft.

Schmerzhafter / Trauriger ist es dann aber jedoch, wenn man den Tod eines Menschen als direkter Angehöriger erst durch die Dorfinterne Gerüchteküche erfährt.

„Der Tod eines Menschen“ weiterlesen

Wann hört dieses Gegenseitige Schlecht machen endlich auf?

Es geht schon wieder los, dieses sich gegenseitig schlecht machen.

Doch keiner will verstehen, dass es nun mal eben so nicht geht.

Gestern kam in Panorama ein Beitrag über die LKW Fahrer. U.a. kam in diesem Beitrag auch ein Mitglied der A.i.d.T vor, welches auf die Fehler (auch auf seine eigenen) aufmerksam machte. Dies nahmen andere wieder zum Anlass, diese Person wieder einmal schlecht zu machen. Man attestierte Ihm wie schon so oft in der Vergangenheit eine „Mediengeilheit“.

„Wann hört dieses Gegenseitige Schlecht machen endlich auf?“ weiterlesen

Wie unsere Behörden arbeiten…

Es hängt wohl davon ab an wen man gerät…

Gut, das ist klar. Jeder weiß es gibt solche und solche Beamten. Doch zum eigentlichen Thema.

Vor gut 2 Wochen habe ich beim Hochsauerlandkreis angerufen, nur um mal zu fragen, wie man eine Sondergenehmigung bekommt und was das kostet. Man hat mich dann an einen dafür nicht zuständigen Sachbearbeiter in Arnsberg verbunden.

„Wie unsere Behörden arbeiten…“ weiterlesen

Eine starke Bewegung

Um etwas zu erreichen muss es eine starke Bewegung geben

Immer noch haben die Fahrer und Fahrerinnen Probleme damit, sich Vereinigungen anzuschließen, die etwas für unsere Branche erreichen wollen.

Sei es aus Angst davor, dass der Chef einen kündigen könnte, oder einfach nur, weil andere der Meinung sind, es bringt ja eh nichts.

„Eine starke Bewegung“ weiterlesen

BAG: Wir kontrollieren später

DSC_0002 (6)Am Freitag legte ich meine 45 Minütige Lenkzeitunterbrechung mal auf dem Parkplatz Luisenbrink an der A42 (das ist der Richtung Oberhausen) ein. Ich kannte es bislang nur aus den Berichterstattungen der Fachmedien, das Osteuropäische Fahrer mit Shuttlebussen zu den LKW’s gebracht werden, weiß aber, auch so, dass das gängige Praxis ist. Doch an diesem Tag konnte ich das ganze mal Live erleben.

 

 

„BAG: Wir kontrollieren später“ weiterlesen

DSLV prangert Soziale Missstände an

In einem Positionspapier hat der DSLV (Deutscher Speditions und Logistikverband) die derzeit herrschenden Sozialen Missstände angeprangert, die in der Speditionsbranche derzeit so Gang und gebe sind.

Hier mal meine Meinung / mein Kommentar dazu.

Der DSLV vertritt laut eigenen Angaben rund 3000 Betriebe mit ca. 530.000 Beschäftigten, mehrheitlich größere mittelständische und inhabergeführte Speditionen mit und ohne eigene Fuhrparks sowie global agierende Logistikkonzerne.

„DSLV prangert Soziale Missstände an“ weiterlesen

Beiträge klauen ist eine Sauerei

Durch eine E-Mail wurde ich heute darauf hingewiesen, das ein Moderator eines Forums für LKW Fahrer meine Beiträge klaut und diese als seine eigenen ausgibt. Es beläuft sich derzeit auf 3 ganze Artikel und einen nachträglich geänderten Artikel aus meinem Blog. Zumal es sich dabei um Beiträge handelt, die ein gewisses Maß an Hintergrundwissen bedürfen, damit man eventuelle Fragen dazu auch beantworten kann. Wie die Reaktionen dieses Forumsmoderators zeigen, fehlt ihm leider das Wissen.

Lieber Moderator dieses Forums. Solltest Du dies hier lesen, ich habe von den geklauten Beiträgen, auch diejenigen, die Du nachträglich verändert hast, nachdem es aufgefallen ist, wer der eigentliche Urheber ist, Screenshots angefertigt und auch dem Forumsbetreiber eine entsprechende E-Mail geschickt. Ich denke er wird sich bei Dir melden. Denn da auch er jetzt Kenntnis davon hat, ist er im Falle eines nicht reagierens mit dran!

Es sollte in Deinem Interesse liegen, meinem Vorschlag nach zu kommen, denn wie gesagt, das Du bei mir geklaut hast, ist dokumentiert. Also brauchst Du auch nicht die geklauten Beiträge nachträglich zu verändern oder zu löschen, so wie Du es schon einmal gemacht hast. Wie Du weißt ist auch das aufgefallen.

Hättest Du Dir mal die Mühe gemacht und mal in mein Impressum geschaut, dann wäre Dir sicherlich unter dem Punkt Urheberrecht aufgefallen, das die Veröffentlichung und auch Veränderung der von mir geschriebenen Artikel meiner Schriftlichen Zustimmung bedürfen.

Diese Zustimmung hat bislang nur eine einzige Person. Und die bist nicht DU!

Was mein Vorschlag anbelangt, so werde ich es hier noch mal schreiben, damit auch jeder weiß was ich möchte.

  1. Du entschuldigst Dich öffentlich auf der Hauptseite eures Portals bei mir,
  2. jeder Beitrag den Du bei mir geklaut hast, enthält einen Link zum entsprechenden Originalbeitrag hier in meinem Blog, auch bei denen, wo Du dich durch meine Veröffentlichungen hast „inspirieren“ lassen.

Im Gegensatz zu anderen, rufe ich nicht sofort meinen Anwalt an. Ich gebe einem wenigstens noch die eine Chance, seinen Fehler wieder gut zu machen. Wenn nicht, naja, Urheberrechtsverletzungen sind eine heikle Sache für denjenigen, der Sie begangen hat. Vor allem auf EU Ebene….

 

Ich habe Grundsätzlich kein Problem damit, dass jemand meine Beiträge teilt, veröffentlicht oder auch verändert veröffentlicht. ABER, auch dieser Satz ändert nichts daran, das ICH vorher meine Schriftliche Zustimmung dazu gebe!

Wovor hat man Angst?

Wovor hat man Angst? Oder besser: Woran erkennt man Betriebsblindheit?

Gestern konnte ich beobachten, wie ein Fahrer krampfhaft versuchte, mit seinem „Altersschwachen“ MAN TGA (dem eigentlich nur ein bisschen Geld in Form einer Investition fehlt) eine beladene Wechselbrücke aufzunehmen.

Zudem hatte er noch einen sehr genervten Praktikanten dabei.

„Wovor hat man Angst?“ weiterlesen