Und tschüss 2018

2018 war für mich auch wieder so ein Jahr, was ich so nicht gebraucht hätte.

Gut, es gab hier und da auch einige gute Sachen, zumindest für einen Blog. Wie etwa die Zusammenarbeit mit TollCollect.

Der TruckGran Prix am Nürburg Ring war auch nicht zu verachten oder auch die IAA in Hannover.

„Und tschüss 2018“ weiterlesen

Gefahren auf den Autobahnen

Wenn Handwerker meinen, dass Ihr Handeln so in Ordnung ist….

Als ich am vergangenen Dienstag auf unserer hiesigen Autobahn unterwegs war, viel mir ein LKW auf, der einen Gabelstapler hinten drauf hatte. Gut, wenn man das so liest könnte man meinen, Mitnahmestapler, ist ja nichts bewegendes, doch es war ein Mitnahmestapler der etwas besonderen Art. Denn genau dieser brachte mich dazu mal die Polizei darauf aufmerksam zu machen, das hier etwas nicht mit rechten Dingen zu gehen kann.

„Gefahren auf den Autobahnen“ weiterlesen

Es ist traurig wie sich manche Fahrer geben

Über Danielas Blog bin ich auf einen Artikel aufmerksam geworden, der den Titel „Warum Fernfahrer stille Helden sind“ trägt.

Dafür das dieser von jemanden Fachfremden geschrieben wurde und dazu auch noch im Positiven sinne, ist dieser echt lesenswert.

Nur die Kommentare sollte man sich schenken. Denn wie überall wo es um uns Fahrer geht, dauert es nicht lange bis der eine oder andere darauf aufmerksam wird, der sich durch solche Artikel oder auch nur durch die Kommentare anderer auf den Schlips getreten fühlt. Und dann nimmt das ganze seinen Lauf… Leider immer nur im Negativem Ausmaß…

„Es ist traurig wie sich manche Fahrer geben“ weiterlesen

Beiträge klauen ist eine Sauerei

Durch eine E-Mail wurde ich heute darauf hingewiesen, das ein Moderator eines Forums für LKW Fahrer meine Beiträge klaut und diese als seine eigenen ausgibt. Es beläuft sich derzeit auf 3 ganze Artikel und einen nachträglich geänderten Artikel aus meinem Blog. Zumal es sich dabei um Beiträge handelt, die ein gewisses Maß an Hintergrundwissen bedürfen, damit man eventuelle Fragen dazu auch beantworten kann. Wie die Reaktionen dieses Forumsmoderators zeigen, fehlt ihm leider das Wissen.

Lieber Moderator dieses Forums. Solltest Du dies hier lesen, ich habe von den geklauten Beiträgen, auch diejenigen, die Du nachträglich verändert hast, nachdem es aufgefallen ist, wer der eigentliche Urheber ist, Screenshots angefertigt und auch dem Forumsbetreiber eine entsprechende E-Mail geschickt. Ich denke er wird sich bei Dir melden. Denn da auch er jetzt Kenntnis davon hat, ist er im Falle eines nicht reagierens mit dran!

Es sollte in Deinem Interesse liegen, meinem Vorschlag nach zu kommen, denn wie gesagt, das Du bei mir geklaut hast, ist dokumentiert. Also brauchst Du auch nicht die geklauten Beiträge nachträglich zu verändern oder zu löschen, so wie Du es schon einmal gemacht hast. Wie Du weißt ist auch das aufgefallen.

Hättest Du Dir mal die Mühe gemacht und mal in mein Impressum geschaut, dann wäre Dir sicherlich unter dem Punkt Urheberrecht aufgefallen, das die Veröffentlichung und auch Veränderung der von mir geschriebenen Artikel meiner Schriftlichen Zustimmung bedürfen.

Diese Zustimmung hat bislang nur eine einzige Person. Und die bist nicht DU!

Was mein Vorschlag anbelangt, so werde ich es hier noch mal schreiben, damit auch jeder weiß was ich möchte.

  1. Du entschuldigst Dich öffentlich auf der Hauptseite eures Portals bei mir,
  2. jeder Beitrag den Du bei mir geklaut hast, enthält einen Link zum entsprechenden Originalbeitrag hier in meinem Blog, auch bei denen, wo Du dich durch meine Veröffentlichungen hast „inspirieren“ lassen.

Im Gegensatz zu anderen, rufe ich nicht sofort meinen Anwalt an. Ich gebe einem wenigstens noch die eine Chance, seinen Fehler wieder gut zu machen. Wenn nicht, naja, Urheberrechtsverletzungen sind eine heikle Sache für denjenigen, der Sie begangen hat. Vor allem auf EU Ebene….

 

Ich habe Grundsätzlich kein Problem damit, dass jemand meine Beiträge teilt, veröffentlicht oder auch verändert veröffentlicht. ABER, auch dieser Satz ändert nichts daran, das ICH vorher meine Schriftliche Zustimmung dazu gebe!

Fernbusse: Verstöße gegen die LuRz

Am vergangenen Montag dem 04.11.15, hatte die Polizei in Frankfurt verschiedene Fernbusse unter die Lupe genommen.

Resultat: Von 27 kontrollierten Fahrzeugen, waren ganze 3 ohne Mängel! „Gäste“ bei der Kontrolle waren sowohl Inländische als auch Ausländische Unternehmen. Logisch das die Osteuropäische Fraktion auch in diesem Sektor mitmischt.

„Fernbusse: Verstöße gegen die LuRz“ weiterlesen

Rückwärtsfahren auf Autobahnen

Wer auch nur hin und wieder einmal in NRW unterwegs ist, kennt die Meldung aus dem Radio: „Achtung eine Warnmeldung, A1 Köln / Dortmund fährt auf der Leverkusener Brücke ein LKW rückwärts!“

Wie jeder weiß, ist die Leverkusener Brücke für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen zGG. gesperrt und wird auch via Gewichtsabhängigen Blitzer kontrolliert.

„Rückwärtsfahren auf Autobahnen“ weiterlesen

Stellenangebote und deren „Folgen“

Mein Arbeitgeber suchte 2 neue Fahrer, da wir unseren Fuhrpark erweitern.

Da das Internet ja gute Möglichkeiten bietet,wo man mal eben so Stellenangebote veröffentlichen kann, tat ich dies auch mal kurzerhand bei Facebook. Aber das was daraufhin folgte, war anders als das was ich erwartet habe.

„Stellenangebote und deren „Folgen““ weiterlesen

Wochenendruhezeit oder Wochenruhezeit

Nicht erst seid erneut die Diskussionen um das „Verbot“ des Nächtigens im LKW am „Wochenende“ in Deutschland aufgeblüht sind, oder der Grund das vor kurzem 6 Fahrer auch wegen diesem Thema in Berlin waren, sind diese beiden Begriffe unter den Fahrern weit verbreitet.

Viele Fahrer sind der Meinung das man sein „Wochenende“ auch nur an einem solchen vollziehen kann, doch das ist laut VO561/2006/EG falsch gedacht.

„Wochenendruhezeit oder Wochenruhezeit“ weiterlesen

Vollidioten bei Facebook

Ich habe solangsam den Eindruck, das unter den „Truckern“ ein Wettbewerb statt findet. Zumindest auf Facebook.

Titel des Wettbewerbes ist nicht etwa „Wer ist der Beste Trucker“, nein eher „Wer ist der größte Vollidiot?“

„Vollidioten bei Facebook“ weiterlesen

Demo in Köln und das danach…

Am letzten Wochende war seid langem mal wieder eine Demo in Köln. Auf dieser Demo wollten 300 Fahrer und Fahrerinnen auf die teils schlechten Arbeitsbedingungen in unserer Branche aufmerksam machen.

Auch wenn viele etwas anderes behaupten, so war diese Demo nicht von der A.i.d.T sondern war, ähm… privater Natur.

„Demo in Köln und das danach…“ weiterlesen