Ich fühle mich geehrt

Urkunde für die 1 Million Kilometer

Eigentlich ist es ja nichts Besonderes. Als LKW Fahrer bekommt man im Laufe der Jahre die eine und andere Million voll, je nachdem wie lange man den Beruf ausübt.

Ich habe den Job vorerst für 23 Jahre gemacht und habe in dieser Zeit vieles gesehen, viel Positives und auch Negatives erlebt, viele Kilometer aneinandergereiht.

Wie oft ich in der Zeit die Million vollgemacht habe, ich weiß es nicht.

Ich weiß nur, dass dies eine Urkunde für 1 Million gefahrener Kilometer ist. Etwas wo ich doch schon recht stolz drauf bin.

Ich kann mich auch wieder bei Bernhard Gollan von LVS Witteler GmbH bedanken, denn er hat das Ganze in die Wege geleitet.

Bernhard, wieder einmal recht herzlichen Dank!

Warum soll ich mich anstrengen?

Diesen Spruch konnte ich letztes Jahr mehrfach hören.

Gerade von Fahrern, die sich damit brüsteten, man habe Sie „extra“ zurück geholt und von anderen Firmen „Abgeworben“.

„Warum soll ich mich anstrengen?“ weiterlesen

Brötchen fast wie vom Bäcker

Wer Sonntags mal selber Brötchen machen will, kann nachfolgendes Rezept mal ausprobieren.

Allerdings dauert es eine Weile, bis man diese Brötchen auch genießen kann, da der Teig lange aufgehen muss. Aber es lohnt sich…

Vorbereitungszeit 1 Stunde 5 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 25 Minuten
Portionen 8 Brötchen
Kalorien 223 kcal

Zutaten

  • 250 ml Wasser
  • 1/2 Würfel Heve (20g)
  • 500 g Weizenmehl Type 405
  • 2 TL Salz

Anleitungen

  1. Alle Zutaten zusammen in eine Schüssel geben und ca. 5 Minuten verrühren und anschließend den Teig eine halbe Stunde an einem warmen Ort aufgehen lassen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

    Nachdem der Teig aufgegangen ist, etwas Mehl auf eine saubere Arbeitsfläche streuen und den Teig in 8 gleich große Stücke teilen und "Rundschleifen" (dazu gibt es bei youtube Videos) und zu ovalen Brötchen formen. Die Brötchen auf das Backblech legen und zugedeckt eine weitere halbe Stunde gehen lassen. In dieser Zeit den Backofen und eine Tiefe Backform auf 240 Grad Ober / Unterhitze vorheitzen.

    Brötchen mit Wasser besprühen und mit einem nassen Sägemesser längs einschneiden. Das Tiefe Backblech (ACHTUNG HEIß!) mit Ofenhandschuhen umgekehrt auf das mit den Brötchen belegte Backblech legen und 15 Minuten (240° Grad) backen lassen. Ist die Zeit um, das obere Blech entfernen und weitere 5 Minuten backen lassen.

    Anschließend die Brötchen abkühlen lassen und servieren.

Stellenanzeigen in den Wochenblättern

Jeden Sonntag lese ich die Stellanzeigen, eventuell ist ja was interessantes dabei.

Es ist ja nicht so, dass ich mit meinem derzeitigen Job nicht zu frieden bin. Dennoch gucke ich jedes Wochenende bei uns ins Wochenblatt und halte nach Stellenanzeigen Ausschau.

„Stellenanzeigen in den Wochenblättern“ weiterlesen

2 Wochen sind rum im neuen Job

2 Wochen sind jetzt rum und ich vermisse bis jetzt das Fahren überhaupt nicht. Auch wenn mir viele sagen, dass kommt noch, oder Du machst den Job eh nicht lange.

Mal sehen, in mir löst sowas eher den jetzt erst Recht Modus aus.

„2 Wochen sind rum im neuen Job“ weiterlesen

Änderungen 2019

Ich weiß, eigentlich hatte ich dieses Jahr schon abgeschlossen, aber 2019 kommen ja noch einige gesetzliche Änderungen.

Mindestlohn, Maut, Qualifizierungschancengesetz und was sonst noch so kommt. Ich fang dann mal an.

„Änderungen 2019“ weiterlesen

Und tschüss 2018

2018 war für mich auch wieder so ein Jahr, was ich so nicht gebraucht hätte.

Gut, es gab hier und da auch einige gute Sachen, zumindest für einen Blog. Wie etwa die Zusammenarbeit mit TollCollect.

Der TruckGran Prix am Nürburg Ring war auch nicht zu verachten oder auch die IAA in Hannover.

„Und tschüss 2018“ weiterlesen