Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Veröffentliche Beiträge in “Gewerkschaft”

Streiken, Blockieren….

Christian 1
Wenn sich Leute / Fahrer zusammen tun um etwas zu planen und auch um etwas zu bewegen, kommt es häufig vor, das man äh.... ich nenns mal Vorsichtig: "Unwissende" immer wieder gerne mal als erstes hört: Man müsste mal....

Ideendiebstahl?!

Christian 3
Nachdem ich ja am 24.05.2013 geschrieben hatte, das die Kraftfahrer(gewerkschaft) keinerlei Interesse daran hatte mit den Fahrern zusammen zu Demonstrieren (weil ja die Kraftfahrerclubs Deutschlands da mitwirken), hatte ich mal wieder die Idee, nach langer Zeit wieder einmal auf der KFG Seite zu gucken ob es wieder was zu "lachen gibt".

Es hätte was werden können

Christian 0
Die Kraftfahrergewerkschaft hätte nun endlich mal die Gelegenheit gehabt, den Fahrern und Fahrerinnen im Güter und Personenkraftverkehr zu zeigen, das man an Ihrer Seite steht und auch mit Ihnen für die Belange der Fahrer kämpft. Und zwar wäre eine Möglichkeit am 01.06.2013 in Berlin gewesen. Hier findet ja, wie schon in Einschlägigen Medien bekannt gegeben, ein Demo der Fahrer statt.

Laß ab von Drachen

Christian 0
So lautet der Titel eines Fantasy Romans aus der Shadowrun Reihe den ich gerade mal wieder lese. Ist ganz interessant, wenn man auf Fantasy steht. Doch warum dieser Titel? Hm... mir viel Ausnahmsweise mal kein Passender Titel für den Beitrag hier ein, denn ich will eigentlich nur was klar stellen.

Verkürzung der Wöchentlichen Ruhezeit auch zu Hause?

Christian 4
UnfugImmer wieder tauchen Fragen zu den Lenk und Ruhezeiten auf. Ist ja auch nicht weiter schlimm. Hin und wieder taucht dann auch mal die Frage auf, ob man denn die Wöchentliche Ruhezeit auch zu Hause verkürzen kann. Entgegen der Meinung eines "Fachausbilders" und gleichzeitiger Gewerkschaftsfunktionär, sage ich Eindeutig: JA es geht.

Bewusste Verteilung von Falschinformationen…

Christian 4

bloedsinnOder einfach nur Dummheit? Solche Fragen kann man sich stellen wenn man sich im Gewerkschaftlichen Forum einer sog. "Fachgewerkschaft" umschaut.

Hier wird dem Hilfe suchenden Fahrer suggeriert, er solle doch die gemachten Ausdrucke, um Verstöße zu dokumentieren, nach den 28 Tagen der Mitführungspflicht, 2 Jahre zu Hause aufbewahren, für den Fall einer Betriebskontrolle. Sicherung von Beweisen....

Bekanntlich weist man Vorwürfe umso heftiger zurück,

Christian 7
Bildschirmfoto_2je stärker man selbst zwischen Schuld und Unschuld gespannt ist. Wie sonst lässt es sich erklären, das ein Vorstandsmitglied einer Gewerkschaft so heftig auf Tatsachen reagiert? Im Vorfeld dieser "Wahrheitsleugnung" wurde seitens eines anderen Vertreter dieser Gewerkschaft behauptet, man hätte

verdi will Gesundheitszentren

Christian 0
an Autobahnkreuzen in ganz Europa aufbauen. Man hat hier die Idee aus Italien "übernommen", denn da gibt es schon an 4 Autobahnkreuzen solche Gesundheitszentren. Dies wurde auf der "Fachtagung" besprochen die verdi am 24.01.2013 in Kassel abgehalten hatte.

DGB Gewerkschaftler lassen sich gerne von Firmen bestechen?!

Christian 0
Kann man es schon fast als Bestechungsversuch für künftige Tarifverhandlungen ansehen, wenn Konzernbosse, oberste Gewerkschaftsfunktionäre zu irgendwelchen Luxusreisen oder ähnliches einladen? Ich denke schon.

Es ist und bleibt für Deutschlands Kraftfahrer der falsche Weg

Christian 9
Und das nicht nur in meinen Augen. Am gestrigen Samstag trafen sich Arbeitgeber, Selbständige Fahrer aus ganz Europa in Braunschweig. Anwesend war auch eine Handvoll Deutscher Fahrer. Gerüchten zur Folge zwischen 50 und 60 Fahrer.