Leserbrief im Trucker

Ich hatte ja eigentlich nicht damit gerechnet, dass mein Leserbrief im Trucker veröffentlicht wird.

Doch wie man sehen kann, ist dies doch geschehen und dann auch noch auf einer fast ganzen Seite.

Nun, ich habe kein Problem damit, wenn sich einzelne Vereine und auch die eine oder andere Organisation für die Belange der Fahrer und Fahrerinnen in der Transportbranche einsetzt. Ich habe ein Problem damit, wenn wir die Fahrer, dabei auch noch verarscht werden!

„Leserbrief im Trucker“ weiterlesen

Wie man den Erfolg anderer schmälern kann

In der aktuellen Ausgabe des Truckers (03/2016) ist ein Interview der beiden obersten „Bosse“ einer Vereinigung die sich Kraftfahrergewerkschaft nennen. Einige meiner Leser werden sich daran erinnern, das da mal was war.

Doch ich denke, die meisten Leser hier, als auch die des Truckers werden sich erst mal gefragt haben: „Kraftfahrergewerkschaft? Nie was von gehört!“

„Wie man den Erfolg anderer schmälern kann“ weiterlesen

Es hätte was werden können

Die Kraftfahrergewerkschaft hätte nun endlich mal die Gelegenheit gehabt, den Fahrern und Fahrerinnen im Güter und Personenkraftverkehr zu zeigen, das man an Ihrer Seite steht und auch mit Ihnen für die Belange der Fahrer kämpft.

Und zwar wäre eine Möglichkeit am 01.06.2013 in Berlin gewesen. Hier findet ja, wie schon in Einschlägigen Medien bekannt gegeben, ein Demo der Fahrer statt.

„Es hätte was werden können“ weiterlesen

Verkürzung der Wöchentlichen Ruhezeit auch zu Hause?

Immer wieder tauchen Fragen zu den Lenk und Ruhezeiten auf. Ist ja auch nicht weiter schlimm. Hin und wieder taucht dann auch mal die Frage auf, ob man denn die Wöchentliche Ruhezeit auch zu Hause verkürzen kann.

Entgegen der Meinung eines „Fachausbilders“ und gleichzeitiger Gewerkschaftsfunktionär, sage ich Eindeutig: JA es geht.

„Verkürzung der Wöchentlichen Ruhezeit auch zu Hause?“ weiterlesen