Bacon Balls auf Zwiebelbett

 

Bacon Balls auf Zwiebel Bett

Gericht Appetizer
Keyword Bacon Balls, BaconJam, Frikadellen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 11

Zutaten

  • 1 kg Hackfleisch Rind
  • 3 Stck. Zwiebeln
  • 3 EL Olivenöl
  • 5 gekochte Eier
  • 2 Rohe Eier
  • 3 Packungen Bacon
  • 1 Brötchen
  • Salz / Pfeffer
  • nach Bedarf Remoulade
  • 1 EL mittelscharfer Senf
  • nach Bedarf Käsescheiben

Anleitungen

  1. Den Backofen (Umluft Grill) / Grill auf 180 Grad vorheizen.

  2. Zwiebeln in halb Ringe schneiden und in der Schweden Schale verteilen. Das Olivenöl über die Zwiebeln verteilen.

  3. Gehacktes mit den Rohen Eiern, Paniermehl, Senf, den Gewürzen mischen und zu Bällchen formen, mit je 2 Streifen Bacon (die Streifen zu einem Kreuz legen) einwickeln. Anschließend auf dem Zwiebelbett verteilen.

  4. Die gefüllte Schale für 20 Minuten in den Backofen.Die gekochten Eier pellen und klein haken. Mit der Remoulade mischen und nach 20 Minuten auf den Bällchen verteilen. Käsescheiben drüber legen und für weitere 10 Minuten in den Backofen.

  5. Fertig. Die Eiermischung kann man noch mit geriebenem Cheddar oder geriebenen Mozzarella mischen.

Rezept-Anmerkungen

Natürlich sind auch hier wieder unterschiedliche Varianten möglich. Anstatt der Remoulade in den gekochten Eiern könnte man auch eine BBQ Sauce nach Wahl oder kleingehackte Jalapenos untermischen.

Ich schwitze also Grill ich

Ich grille sehr gerne. Dabei probiere ich auch gerne mal selber Dinge aus.

Heute hab ich mal ein Rezept einer BBQ Sauce für euch.

BBQ Sauce

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 20 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 30 Minuten
Autor Christian

Zutaten

  • 500 g Passierte Tomaten
  • 250 ml warmes Wasser
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 100 g brauner Zucker
  • 200 ml Malzessig optional Honigessig
  • 1 EL Tomatenmark
  • 3 EL Zuckerrübensirup (hell)
  • 1 EL Worcester Sauce
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 TL geräuchtertes Paprikapulver
  • 1 TL Chillipulver
  • 1 TL Rauchsalz
  • 1 TL Dijon-Senf
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Nelken
  • 2 Sternanis
  • 2 Lorbeerbläter (trocken oder frisch)

Anleitungen

  1. Zwiebeln halbieren und mit den restlichen Zutaten in einen Topf.

    Das ganze unter gelegentlichen Umrühren so lange köcheln lassen bis sich die Flüssigkeit um ca. die Hälfte reduziert hat.

    Das ganze im Anschluss durch ein Feines Siep rühren um die Stücke raus zu holen.

    Die aufgefangene Flüssigkeit noch einmal durch einen Mixer jagen, abkühlen lassen und abfüllen. Sauce im Kühlschrank aufbewahren.