Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Veröffentliche Beiträge in “MiLog”

Änderungen 2019

Christian 0

Ich weiß, eigentlich hatte ich dieses Jahr schon abgeschlossen, aber 2019 kommen ja noch einige gesetzliche Änderungen.

Mindestlohn, Maut, Qualifizierungschancengesetz und was sonst noch so kommt. Ich fang dann mal an.

Komm ich jetzt ins Fernsehn?

Christian 2

Heute habe ich ein Interview für eine Reportage gemacht die im ZDF laufen soll.

Vor ein paar Wochen wurde ich von einer Film und Fernsehagentur angeschrieben, ob ich Interesse hätte zum Thema Löhne ein Interview zu führen. Vorwiegend sollte es um die Verdienstmöglichkeiten als LKW Fahrer gehen und auch darum wie hoch mein Lohn ist.

Die Spielregeln für einen Mindestlohn in Frankreich

Christian 3

Der Mindestlohn in Frankreich ist an gewisse Bedingungen geknüpft, die man wissen sollte.

Seit dem 01.06.2016 gilt in Frankreich ein Mindestlohn für alle dort tätigen Menschen. Genau wie in Deutschland, gilt dieser auch für Ausländische Fahrer. D.h. wenn ich nach Frankreich muss, muss mein Chef mir den dort geltenden Mindestlohn zahlen. Doch anders als in Deutschland, ist der Mindestlohn in Frankreich gestaffelt.

MiLog Kontrollen

Christian 6

Heute gabs mal ne Zollkontrolle

Seid das Gesetz zur Regelung eines allgemeinen Mindestlohnes am 01.01.2015 eingeführt wurde, habe ich mich gefragt wie wohl so eine Kontrolle aussehen mag.

Französischer Mindestlohn gilt für alle

Christian 9

Auch für uns Fahrer! Laut der DVZ gilt ab 01.07.2016 der Französische Mindestlohn für alle. Auch für uns Fahrer. Und hier zwar ab überschreiten der Grenze. Gleiches gibt es bereits…

Super Organisiert

Christian 4

Gewerkschaftsbeitrag No. 8.957.893. Gestern wurden die neuen Tariflöhne in Niedersachsen veröffentlicht. ver.di rühmt sich damit von den bisherigen 9,61 € ganze 3,1% rausgeholt zu haben. Geil. 3,1% das muss man…

(Un)Fairer Wettbewerb

Christian 0
DSC_0426Ich hatte schon in diesem Artikel auf den Umstand des Unfairen Wettbewerb hingewiesen, das Ausländische Spediteure sich einen weiteren Wettbewerbsvorteil dadurch verschaffen, in dem Sie Ihre Frachten mit Fahrzeugen transportieren, die lediglich über ein Ausfuhrkennzeichen verfügen.  

Kraftfahrer aus Rumänien

Christian 0

Die Actie in de Transport Germany hat im Rahmen Ihrer Tätigkeit gegen Lohn und Sozialdumping mal einen Artikel aus dem aktuellen Fernfahrer Heft Nr. 04/2015 S. 22 von Jan Bergrath…

MiLog mal was nach anderthalb Monaten

Christian 6
[caption id="attachment_2064" align="alignleft" width="150"]Uwe Schlick / pixelio.de Uwe Schlick / pixelio.de[/caption] Den Mindestlohn gibt es nun seid fast anderthalb Monaten und es gibt immer noch Spediteure, die den nicht zahlen wollen. Da werden Seminare besucht, in denen "gelehrt" wird, wie man sich mit "Illegalen" Mitteln davor drücken kann, das man den Mindestlohn nicht bezahlen muss.