Das Herz und die Hitze

Der Sommer steht vor der Tür und gerade Menschen mit Herzproblemen sollten bei der Hitze gewisse Dinge beachten.

Wer so wie ich einen Herzinfarkt hatte, oder generell Probleme mit der Pumpe hat, kann bei den hohen Temperaturen schnell an seine Grenzen kommen. Heißt, man fühlt sich oft Schlapp und Antriebslos. Ich merke das in den letzten Tagen sehr massiv. Aber man kann mit einfachen mitteln vorbeugen. Laut der Deutschen Herzstiftung gibt es einige Fehler, die immer wieder auftauchen. Ich will diese hier mal auflisten.

Natürliches Kühlsystem

Der Körper hat ein natürliches Kühlsystem, was wir in Form des Schwitzens merken. Klar, wer viel schwitzt richt auch entsprechend, doch auch hier kann man abhilfe schaffen. Doch das ist ein anderes Thema, was eher in den Bereich der Hygiene gehört. Nachfolgendes dient nur als Hintergrundwissen, warum schwitze ich trotzdem, obwohl ich was kaltes trinke?

Keine Kaltgetränke

Man kennt es vielleicht aus dem Fernsehen, oder war selber schon mal im Arabischen Raum unterwegs?! Im gegensatz zu uns trinkt man dort bei der Hitze heiße Getränke, bevorzugt Tee und das nicht ohne Grund. Wer das nicht kennt, wird sich denken, die Spinnen doch, es ist eh schon heiß und da soll man noch heiße Getränke zu sich nehmen? Ja klar. Denn auch der Gesunde Körper hat bei hohen Temperaturen schon gut was zu tun, da muss man Ihn nicht noch mit kalten Getränken zusätzliche Arbeit verpassen. Kaltgetränke haben hier nur einen kurzfristigen Effekt. Sie kühlen zwar im ersten Moment einen geringen Teil runter, doch die Diskrepanz zwischen Körper Temperatur und Getränke Temperatur ist zu hoch und belastet eher, als das es hilft.

Der Kreislauf wird belastet und der Magen kann überreagieren. Zudem gleicht der Körper den Temperatursturz wieder aus, indem er zusätzliche Wärme produziert. Es passiert also genau das Gegenteil von dem was man erreichen wollte, man schwitzt weiter.

Die Südländer machen es vor

Wie ich oben schon schrieb, ist es nicht nur in den Arabischen Ländern normal, dass man heiße Getränke bei hohen Temperaturen zu sich nimmt.

Die heißen Getränke haben nämlich den gleichen effekt, wie die Kaltgetränke, allerdings mit Langzeit und schonenderem Effekt. Wir schwitzen zwar trotzdem noch etwas, doch die Kühlende Wirkung durch die Verdunstung des Wassers auf der Haut belastet den Körper nicht, genauso wenig als wenn ich mir einen Pfefferminztee trinke.

7 Fehler die man vermeiden kann

Doch nun zu den Fehlern, die laut der Herzstiftun als Herzkranker nicht machen sollte. Ich könnte diese jetzt hier alle Auflisten. Doch die Arbeit spare ich mir und verlinke stattdessen auf die entsprechende Seite der Herzstiftung, bei der ich im Übrigen auch Mitglied bin.

Bildquellen

  • IMG_20180505_152724: Bildrechte beim Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung