Fahrerkarte selber auswerten

Globofleet_packungSeid gestern kann ich meine Fahrerkarte selber auslesen und auswerten. Und ja ich weiß das da durch meine Verstöße nicht ausradiert werden 😀

Darum geht es mir auch nicht.

Hat man es sich mit einem Arbeitgeber mal verscherzt oder man will die geleisteten Überstunden zwecks Bezahlung einklagen, so ist man als Fahrer verpflichtet, diese Stunden auch nachzuweisen.

Die Dokumentationsarten hierfür können Unterschiedlich sein:

  • Buchführung
  • Stundenzettel
  • Fahrerkarte selber auslesen

Da ich zu Faul zum schreiben bin, habe ich mich für letztere Variante entschieden. Dazu habe ich mir bei der Firma Buyond die Software inkl. Kartenlesegerät GloboFleet bestellt. Nicht zu letzt aufgrund von Daniela’s Empfehlung 🙂

Buyond bietet hier mehrere Versionen an. Welches die Richtige version ist, sollte jeder für sich selber entscheiden. Wie man anhand der Verpackung oben erkennen kann, habe ich mich für die Mobile Variante entschieden. Ob es Unterschiede in Sachen Software zwischen der Mobile und der „Normalen“ Variante gibt, kann ich direkt nicht sagen. Jedenfalls ist der Chipkartenleser bei der Mobile Version kleiner.

Die Software

FahrerkarteDie Software um die Karte auslesen zu können, ist sehr übersichtlich gestaltet

Nachdem die Karte ausgelesen wurde, sieht man schon die Daten des letzten Tages auf einem Blick.

Fahrerkarte_3Nach Verstößen brauch man hier auch nicht lange suchen, liegen welche vor, werden diese zum einen links im Kalender in Rot angezeigt.  Ein Klick auf diese „Roten Tage“ bringt einem auch gleich diesen Tag auf den Schirm, so das man diesen gleich Auswerten kann.

Fahrerkarte_2Das Auslesen der Karte ist ebenso recht einfach gehalten. Karte in das Lesegerät stecken und schon beginnt das Programm selbständig die Daten von der Karte runter zu laden.

 

Noch ein zwei Dinge zum Schluss:

Das eigenständige Auslesen und Archivieren der Fahrerkarte entbindet einen nicht davon, das ebenfalls beim Arbeitgeber zu tun. Dieser Verpflichtung müsst Ihr trotzdem noch spätestens alle 28 Tage nachkommen!

Und da sicherlich noch die Frage nach den Kosten für dieses Packet offen sind: Für das Card Controll Plus Mobile Set legt man rund 104 € auf den Tisch. Ob die Software auch mit anderen „gängigen“ Kartenlesegeräten funktioniert, so das man nur die Software kaufen brauch, sollte man bei Buyond selber erfragen. Da ich keins hatte, habe ich mir das komplette Set bestellt.

UrlaubsbescheinigungNoch eines: Da die Software in erster Linie für Unternehmen gedacht ist, bietet diese logischerweise auch die Möglichkeit die Urlaubsbescheinigungen zu erstellen und auch auszudrucken.

Versaut euch nicht alles, nur weil Ihr euch selber eine Bescheinigung ausdruckt, Unterschriften fälscht und diese dann bei Kontrollen vorlegt.

Zum einen ist Urkundenfälschung eine Straftat für die Ihr in den Knast gehen könnt, zum anderen bringt es euch eh nichts, da die Daten eh auf eurer Karte gespeichert sind, wenn Ihr euren Job korrekt arbeitet.

Please follow and like us:

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.