Klemmbausteine – Muss es immer Lego sein?

Klemmbausteine – Muss es immer Lego sein?

Wer schon mal bei den asiatischen Shop Varianten wie Wish oder Alli Express was gesucht hat, wird hier und da über Alternativen zum selbsternannten Marktführer Lego gestolpert sein.

Vielleicht kam da auch der Gedanke der Plagiate und ob das alles so seine Richtigkeit hat.

Die Hersteller an sich

In den „Fachkreisen“ sind Sie schon länger bekannt. Cobi, Qman, Xingbao oder auch CaDa um nur ein paar zu nennen.

Die Rede ist hier von Herstellern von Klemmbausteinen wie man Sie von Lego kennt, aber es keinesfalls Lego ist. Hier muss ich auf die Markenrechtliche Sache hinweisen, da Lego nicht will, das der Markenname zu einem Gattungsbegriff für Klemmbausteine werden will.

Doch was hat es nun mit den anderen Herstellern auf sich und ist das auch alles Legal?

Figuren von Qman (Mitte) und Xingbao (links und Rechts)

Um die letzte Frage zu beantworten: Ja ist es. Denn Lego hat die Patente auslaufen lassen und so können nun auch andere Hersteller Ihrer Kreativität auf dem Markt freien Lauf lassen.

Leider gab es da auch schon in der Vergangenheit das eine und andere Bestreben seitens Lego, den Versand der Waren erfolgreich zu blockieren.

Nun denn. Das ist eine andere Geschichte und wird auch nicht von mir erzählt. Wer da mehr wissen möchte, sollte sich mal beim YouTube Kanal von Jonny’s World umschauen

Warum Alternativen zu Lego?

Bei Lego weiß man doch was man hat. Ja klar und auch was man nicht hat. Da wäre zum einen das nicht mehr passende Preis-Leistungs-Verhältnis zu nennen. 

Zum anderen, es gibt bei Lego in meinen Augen keine vollwertigen Spielsets mehr.

Die Häuser sehen nur noch nach einer Wand aus, richtige Häuser, die man gescheit möblieren will, gibt es nicht mehr, wie man bei diesem Set hier sehen kann. 

Wem es gefällt…. Mir nicht. Daher habe ich mich vor einiger Zeit mal mit den Alternativen zum Marktführer beschäftigt. Diesen und jenen YouTube Kanal besucht, hier und da mal nach was gesucht, was mir denn gefallen könnte.

Dann auch mal nach Paderborn gefahren, um dort mit meiner Frau und meinem Sohn etwas Geld über die Ladentheke gehen zu lassen.

 

Die Qualität der Steine

Es kommt hier wirklich noch auf den Hersteller an. Es gibt Hersteller, die haben nicht die Qualität in Sachen Klemmkraft oder Passgenauigkeit (Farben, Steine etc.), aber es gibt hier Anbieter, die können es locker mit Lego aufnehmen.

Doch auch bei den anderen Herstellern wird die Qualität zunehmend besser, von daher nicht gleich enttäuscht sein, wenn mal ein Teil nicht die Qualität aufweist, wie man es haben will. Hier hat man den Vorteil, dass es genügend zusätzliche Teile gibt, die überbleiben. So kann man beim Bauen ausprobieren, welches Teil besser passt.

Die Figuren

Bei den Figuren verfolgt jeder Hersteller sein eigenes Ziel, die zwar mittlerweile optisch von Lego abweichen (im asiatischen Raum findet man 100%ige Kopien), doch wie man hier von bspw. Xingbao sehen kann, recht coole Lösungen. Und ja, die Arme lassen sich wirklich so verdrehen 😀

 

Themenbereiche

Was die Themenbereiche anbelangt, so kann man sich darüber streiten, ob das was für Kinder ist.

Viele Anbieter haben Militärs im Programm, mit allem was dazu gehört. 

Der polnische Hersteller Cobi hat nicht nur eine historische Reihe des 2ten Weltkrieges, auch die Lizenzen um die Panzer aus dem kostenlosen Spiel World of Tanks zu produzieren und zu vermarkten.

Wie zuvor erwähnt, man muss es nicht toll finden, jedem das was er mag.

Für mich ist es eine tolle Sache, zumal ich eine Vorliebe für Panzer habe.

Zum Geburtstag gab es für mit einen T-90 Panzer von CaDa, was mir mehrere Stunden reinsten Bauspaß geboten hat.

Das liebe Geld

Ich habe weiter oben das Preis-Leistungs-Verhältnis von Lego angesprochen und kritisiert.

Es ist bestimmt nicht alles billiger als bei Lego. Jedoch bekommt man mehr für sein Geld.

Ein anschauliches Beispiel hierfür ist der Lego Technik Ferrari, den Lego für mittlerweile nur noch ab 120 € zu bekommen ist. Ursprünglich kam der Ferrari mal für 180 € Listenpreis auf den Markt, von der Qualität her…. Sag ich mal nichts zu.

Ich denke, das Video vom Held der Steine sagt da einiges aus. Wenn ich dann die Konkurrenz sehe, was CaDa für das Geld rausgebracht hat… Gut, auch der kostet mittlerweile was mehr. 

Zum Schluss

Ich will nicht sagen, das Lego nur noch schlecht ist. Bei Weitem nicht. Auch ich werde, sofern mir ein Set zusagt, weiterhin Lego Produkte kaufen. 

Auch was die Qualität der Steine angeht, muss sich bei dem einen oder anderen Hersteller noch was tun. 

Dennoch haben in meiner Klemmbausteinewelt die Produkte der anderen Hersteller einen Platz gefunden und werden mit der Zeit um weitere Sets erweitert. 

So habe ich jetzt bei Xinbao die Modelle des Leopard 1 und Leopard 2a6 entdeckt 😀 
Allerdings würde ich die eher bei AlliExpress kaufen, denn da bekommt man beide Modelle für zusammen um die 64 € 😛

Wie zuvor erwähnt, wer das gleiche Hobby teilt und auch anderen Herstellern gegenüber offen ist, sollte sich damit mal auseinandersetzen und auch das eine und andere Modell testen. 

Wer die Möglichkeit hat, sollte sich in einem Fachgeschäft beraten lassen, oder halt die entsprechenden YouTube Kanäle besuchen.

Ach…. und hier noch was aktuelles zum Thema Lego….

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Klemmbausteine – Muss es immer Lego sein?

by Christian time to read: 8 min
0